LIVE
HIGH HOPES - Panic! At The Disco

Explosion bei Ariana Grande Konzert - was wir bisher wissen

Menschen flohen in Panik - die Polizei riegelt die Konzerthalle ab. Noch ist unklar, was genau passiert ist. 19 Menschen wurden getötet, 50 verletzt. Die Polizei geht von einem Terroranschlag aus.

12:28h: Einkaufszentrum in der Innenstadt von Manchester evakuiert

12:06h: Premierminister Theresa May äußert sich zu dem Anschlag: "Dieser Angriff ist besonders widerwärtig und feige, da er auf unschuldige, wehrlose junge Menschen und Kinder abzielte."

10:16h: Auf dem Portal Liveleak ist ein Video aufgetaucht, in dem Medienberichten zufolge Kämpfer des IS Verantwortung für das Attentat übernommen haben. 

9:30h: Bundeskanzlerin Angela Merkel äußert sich zum Anschlag: „Es ist unbegreiflich, dass jemand ein fröhliches Popkonzert ausnutzt, um so vielen Menschen den Tod zu bringen oder ihnen schwere Verletzungen zuzufügen“   

08:17h: Polizeisprecher bestätigt: Explosion war ein Anschlag

08:00h: Medienberichten zufolge, ist die Zahl der Toten auf 22 gestiegen. 

04:08h: Welle der Hilfsbereitschaft: Viele Privatleute haben den verstörten Konzertbesuchern Schlafplätze angeboten. Hotels versorgten Konzertbesucher, die sich in ihre Häuser geflüchtet hatten, mit Tee und Kaffee. Taxifahrer boten kostenlose Mitfahrgelegenheiten an. Unterdessen laufen die Ermittlungen weiter.

03:33h: Nach Angaben des Konzertveranstalters hat sich die Explosion NICHT im Foyer der Manchester Arena ereignet, sondern außerhalb. Damit ist vermutlich etwas auf dem öffentlichen Gelände vor der Konzerthalle detoniert.

03:22h: Offenbar haben die Behörden einen ersten Verdächtigen ermittelt. Es soll sich um einen Mann handeln, der sich in der Nähe der Arena aufhielt. Er könnte der mögliche Selbstmord-Attentäter sein. Das teilten die britischen Behörden mit.

02:49h: Aktuell suchen die Ermittler nach Anzeichen auf einen möglichen Selbstmord-Attentäter.

02:36h: Die Polizei hat eine kontrollierte Sprengung außerhalb der Konzerthalle angekündigt. Sie soll in "Cathedral gardens" geschehen, einen Block weiter von der Konzerthalle. Zuvor hatte es unbestätigte Berichte über einen weiteren verdächtigen Gegenstand gegeben.

02:13h: 19 Menschen sind bei dem Vorfall in Manchester getötet worden, es gibt 50 Verletzte. Das hat die Polizei von Manchester soeben mitgeteilt. Bis auf weiteres wird der Vorfall als möglicher Terroranschlag behandelt.

01:58h: Die Explosion in Manchester hat sich im Foyer der Konzerthalle ereignet. Das hat die Polizei laut BBC mitgeteilt. Weil gegen Ende des Konzerts viele Menschen durch das Foyer nach draußen strömten sind viele verletzt worden, es gibt auch Tote.

01:46h: Augenzeugen berichten von einem lauten Knall in der Konzerthalle von Manchester. Rauch habe es demnach in der Halle allerdings nicht gegeben. Möglicherweise sei einer der riesigen Gasballons auf dem Konzert geplatzt.

01:34h: Weiterhin ist die Ursache für den zweifachen Knall unklar. Unterdessen äußern Politiker und Popgrößen rund um die Welt über die sozialen Medien ihr Mitgefühl mit den Menschen in Manchester.

01:10h: Auf Internet-Videos sind chaotische Szenen zu sehen: Menschen versuchen panisch aus der Konzerthalle herauszukommen. Dutzende Rettungswagen sind unterwegs zur Halle.

00:58h: Die Polizei berichtet nach den möglichen Explosionen von Manchester von Toten und Verletzten. Hubschrauber kreisen über der Konzert-Arena.

00:30h: In der Nähe einer Konzerthalle in Manchester hat es offenbar Explosionen gegeben - das berichten mehrere Medien. Die Polizei hat die Menschen per Twitter aufgefordert, den Bereich rund um die Manchester Arena zu meiden. Wie der "Mirror" schreibt, hatten Augenzeugen von zwei Knallen gehört - Rettungsdienste waren unterwegs. Die Menschen flohen in Panik aus der Multifunktionshalle, in der ein Konzert stattfand. Was genau passiert ist, ist noch unklar. Die 'Sun' schreibt, dass auch ein Lautsprecher explodiert sein könnte.

Quelle: dpa


Mehr zum Thema