LIVE
YOUR FAVOURITE SONG - Younotus / Julian Perretta

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

So kannst du Ohrensausen auf natürlichem Weg bekämpfen

Wenn es in im Gehörgang klingelt und summt, dann ist das richtig unangenehm. Viele Deutsche leiden an Ohrensausen oder sogar einem Tinnitus. Mit ein paar einfachen Hausmitteln kannst du dir aber schnell Linderung verschaffen.

Kurkuma

Dieses Gewürz, das auch Gelbwurz genannt wird, wirkt reizlindernd und hilft deshalb vor allem bei entzündungsbedingtem Tinnitus. Dafür einfach einen Tee aus heißem Wasser und einem Teelöffel Kurkumapulver mit etwas Honig mehrfach am Tag trinken. Klingt die Entzündung ab, verabschiedet sich mit ihr meist auch das Ohrgeräusch.

 

Ingwer

Die scharfe Knolle fördert die Durchblutung im Innenohr und wirkt heilend bei Ohrensausen. Dazu dreimal täglich einen Teelöffel frischen Ingwer kombiniert mit etwas Honig essen. Falls du auch Druck auf dem Ohr hast, solltest du einfach mehrmals am Tag eine Ingwerscheibe zerkauen. Ist dir das alles zu scharf, kannst du auch einfach auf frischen Ingwertee zurückgreifen.

 

Ginkgo Biloba

Ähnlich wie Ingwer sorgt auch Ginkgo für eine bessere Durchblutung deines Ohres. Das macht ihn zu einem guten Heilmittel bei Tinnitus, bei dem meist der Blutfluss gestört ist. Ginkgo-Extrakt kannst du zur Behandlung täglich als hochdosiertes Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

 



 

Ölbehandlung

Verschiedene Pflanzenöle haben eine entspannende Wirkung auf deine Ohren. Dazu zählen zum Beispiel Lavendel- und Olivenöl. Träufle während deiner Beschwerden wie Tinnitus täglich zehn Tropfen rund um deine Ohren.

 

Vitamin B12

Ein Auslöser für Tinnitus ist Stress. Haben wir zu wenig Vitamin B12 in unserem Körper, werden wir dafür anfälliger. Deswegen solltest du bei deiner Ernährung darauf achten, möglichst viele Lebensmittel mit Vitamin B12 zu dir zu nehmen. Dazu zählen zum Beispiel Eier, Milch, Fisch, Leber und Krabben. Wer Vegetarier oder Veganer ist, muss zu einem Nahrungsergänzungsmittel greifen, denn Vitamin B12 ist nur in tierischen Produkten enthalten.

 

Apfelessig

Wer an Entzündungen, Bakterienbefall oder einer Pilzinfektion im Ohr mit dazugehörigen Begleitgeräuschen leidet, der kann den Tinnitus mit Apfelessig bekämpfen. Dazu einfach zwei Teelöffel davon mit Honig und etwas Wasser mischen und dieses Heilmittel zweimal täglich trinken.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.