Patrick Mahomes
picture alliance / newscom | KYLE RIVAS
Patrick Mahomes
American Football

Die wichtigsten Positionen in einem Team

Im American Football gibt es unzählige Positionen für die einzelnen Spieler. Wir stellen euch diejenigen vor, auf die ihr besonders achten solltet.

Quarterback (Offensive)

Der Quarterback ist die zentrale Figur in der Offensive. Er ist quasi der Spielgestalter, der entweder per Pass seine Mitspieler anwirft oder den Ball an den Running Back übergibt. Natürlich kann der Quarterback aber auch selbst mit dem Ball laufen. Während das Spiel von Quarterbacks früher lange Zeit eher auf das Passspiel ausgerichtet war, ist die neue Generation um Superstars wie Patrick Mahomes oder Josh Allen auch im Laufspiel eine echte Gefahr für den Gegner.

Running Back (Offensive)

Die Aufgabe der Running Backs ist es, den Ball vom Quarterback entgegenzunehmen und dann damit so weit wie möglich nach vorne zu laufen. Dabei gibt es verschiedene Herangehensweisen: Kleinere Running Backs haben aufgrund ihrer Körpergröße oftmals einen Vorteil in Sachen Wendigkeit und können blitzschnelle Haken schlagen und sich durch die kleinsten Lücken zwängen. Größere und bulligere Running Backs setzen meist auf ihre Masse und gehen sprichwörtlich oftmals mit dem Kopf durch die Wand.

Wide Receiver (Offensive)

Wide Receiver sind die Empfänger der Pässe des Quarterbacks. Sie sind meist die schnellsten Spieler auf dem Feld. Neben „sicheren Händen“ (diese brauchen sie beim Fang-Vorgang des Balles) ist ein guter Wide Receiver zudem mit Durchsetzungsvermögen und einer guten Sprungkraft ausgestattet. Die Schnelligkeit benötigen sie um möglichst viel Raumgewinn nach dem Fangen des Balls noch zu erlaufen.

Kicker (Special Team)

Als Teil des Special Teams steht der Kicker seltener auf dem Feld, als seine Teamkollegen der Offense und Defense. Dennoch ist der Kicker derjenige Spieler, der über eine komplette Saison gesehen die meisten Punkte eines Teams macht. Denn dieser ist dafür Verantwortlich die „Field Goals“ zu verwandeln, die deutlich einfach zu erreich sind, als Touchdowns. Hin und wieder hängt sogar der komplette Ausgang des Spiels an der Treffsicherheit des Kickers. Er braucht also Nerven aus Stahl.

Linebacker (Defensive)

Als „zweite Linie“ der Verteidigung sind Linebacker so etwas wie das Gehirn der Defense. Sie stehen hinter den richtig schweren Jungs der „Defensiv Line“ und müssen ihre Mitspieler entsprechend aufstellen und koordinieren. Ihr Aufgabengebiet besteht darin sowohl Pässe des gegnerischen Quarterbacks zu unterbinden, als auch das Laufspiel zu stoppen. Zudem werden sie gerne auch als „Quarterback-Jäger“ eingesetzt und versuchen diesen unter Druck zu setzen.

Die perfekte Musik für euer Workout gibt es in unserem Stream

DUA LIPA mit PHYSICAL

Fitness

Fitness


Es läuft:
DUA LIPA mit PHYSICAL