Mike McDaniel
picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Adrian Kraus
Mike McDaniel
American Football

Die wichtigsten Begriffe im American Football

Als Football-Neuling versteht ihr während einer TV-Übertragung nur Bahnhof? Wir schaffen Abhilfe und erklären euch die wichtigsten Begriffe.

Gerade wer als Neuling American Football im TV verfolgt, kann bei all den Fachausdrücken manchmal ins Straucheln kommen. Damit euch das beim Schauen des Super Bowls nicht auch passiert, erklären wir euch hier in alphabetischer Reihenfolge die Begriffe, die in der Regel am häufigsten verwendet werden. 

Down

Als Down wird ein Angriffsversuch einer Mannschaft bezeichnet. Innerhalb von vier Versuchen muss die angreifende Mannschaft mindestens zehn Yards Raumgewinn erreichen.

Drive

Als Drive werden alle Spielzüge innerhalb eines Angriffs bezeichnet. Ein Drive geht so lange, bis der Ballbesitz wechselt.

Endzone

Die Zonen an den beiden Enden des Spielfelds nennt man Endzone. Diese sind farblich vom Rest des Spielfelds separiert und somit klar zu erkennen.

Field Goal

Sollte die angreifende Mannschaft kein neues „First Down“ erreicht haben, aber nah genug an der Endzone sein, hat es die Möglichkeit, den Ball per Kick durch die zwei Torstangen in der Endzone zu schießen. Für ein erfolgreiches Field Goal gibt es drei Punkte.

First Down

Den ersten der für die Offense vier zur Verfügung stehenden Versuche, um zehn Yards Raumgewinn zu erzielen, nennt man First Down.

Flagge

Mit einer Flagge (englisch: Flag) zeigt ein Schiedsrichter an, dass in dem aktuellen Spielzug ein Regelverstoß erfolgt ist. Die Flagge ist ein gelbes Tuch, das von den Schiedsrichtern auf den Rasen geworden wird. Zu den häufigsten Flaggen gehören das „Holding“ (Unerlaubtes Festhalten des Gegenspielers) oder auch die „Pass Interference“ (Unerlaubtes Behindern des Gegners beim Versuch einen Pass zu fangen).

Der Referee wirft seine Flagge auf das Feld

NFL Flagge
picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Jack Dempsey
NFL Flagge

Fumble

Schlägt ein verteidigender Spieler seinem Gegner den Ball aus der Hand, oder lässt der Angreifer den Ball fallen, nennt sich das Fumble. Wichtig hierbei ist, dass der Angreifer zuvor Kontrolle über den Ball gehabt haben muss, er muss ihn also fest und sicher in der Hand gehabt haben. Infolge eines Fumbles hat die Mannschaft Ballbesitz, die den Ball sichern kann.

Interception

Wenn ein Spieler der Verteidigung einen Pass aus der Luft abfängt, nennt man das eine Interception. Nach einer Interception wechselt das Angriffsrecht umgehend und die Defensivspieler haben die Möglichkeit einen Touchdown zu erzielen.

Kickoff

Was beim Fußball der Anstoß ist, nennt sich beim American Football „Kickoff“. Der Kicker einer Mannschaft schießt den Ball dabei möglichst weit nach vorne.

Line of Scrimmage

Bei der „Line of Scrimmage“ handelt es sich um eine imaginäre Linie, von der aus ein Spielzug beginnt. Beide Teams stellen sich vor Beginn des Spielzugs entsprechend an der „Line of Scrimmage“ auf.

Der Ball liegt auf der "Linie of Scrimmage"

Line of Scrimmage NFL
picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Julio Cortez
Line of Scrimmage NFL

PAT (Point After Touchdown)

Im Anschluss an einen erzielten Touchdown hat die angreifende Mannschaft die Möglichkeit durch einen PAT einen weiteren Extrapunkt zu erhalten. Dafür muss der Ball aus einer Entfernung von 15 Yards zwischen die Torstangen geschossen werden.

Pick Six

Wenn der verteidigenden Mannschaft eine Interception gelingt und sie den Ball in die Endzone des Gegners tragen, nennt sich das „Pick Six“. Es ist quasi die Höchststrafe für die angreifende Mannschaft.

Punt

Sollte die angreifende Mannschaft nach drei Versuchen keine zehn Yards Raumgewinn erzielt haben (und für ein Field Goal noch zu weit von der Endzone entfernt sein), wird der Ball per „Punt“ möglichst nahe an die gegnerische Endzone gekickt und damit das Angriffsrecht aufgegeben.

Defense-Spieler versuchen einen Punt zu blocken

Punt NFL
picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Ted S. Warren
Punt NFL

Red Zone

Der Bereich zwischen der 20-Yard-Linie und der Endzone wird „Red Zone“ genannt. Diese hat keine offizielle Funktion, sondern dient lediglich für Statistiken. Sie ist daher auch nicht farblich vom Rest des Feldes abgetrennt.

Return

Nach einem „Punt“ oder einem „Kickoff“ hat die Mannschaft, die den Ball empfängt, die Möglichkeit diesen per Lauf nach vorne zu tragen. Dieser Versuch wird „Return“ genannt.

Sack

Gelingt es einem Verteidiger den gegnerischen Quarterback zu Boden zu werfen, bevor dieser den Ball passen kann, nennt sich das „Sack“. Dieser bringt meist einen großen Raumverlust für die Offense mit sich.

Snap

Wenn ein Spielzug beginnt, passt oder reicht der mittlere Spieler (Center) der offensiven Block-Reihe (genannt „Offensiv Line“) den Ball durch seine Beine zum Quarterback. Diese Ballübergabe nennt sich Snap.

Touchdown

Ein Touchdown zu erzielen, ist das Ziel eines jeden Angriffs. Hierzu muss der Ball entweder von einem Pass-Empfänger in der Endzone gefangen werden, oder der Ball wird in die Endzone gelaufen. Für einen Touchdown gibt es sechs Punkte.

Turnover

Ein Turnover ist ein Ballverlust der angreifenden Mannschaft. Das kann entweder ein „Fumble“ oder eine „Interception“ sein. Auch wenn es die Offense nicht innerhalb der vier Versuche schafft, zehn Yards Raumgewinn zu erzielen, gilt das als Turnover („Turnover on Downs“).

Die perfekte Musik für euer Workout jetzt in unserem Stream hören

MIKE POSNER mit I TOOK A PILL IN IBIZA

Fitness

Fitness


Es läuft:
MIKE POSNER mit I TOOK A PILL IN IBIZA