LIVE
POWER OVER ME - Dermot Kennedy

Wieder Kerosin-Ablass über der Pfalz

Zum vierten Mal in diesem Jahr hat ein Flugzeug größere Mengen Kerosin über Rheinland-Pfalz abgelassen. Medienberichten zufolge soll es sich dabei um knapp 50 Tonnen Treibstoff handeln.

Frachtflieger hat Probleme

Nach Informationen der Rheinpfalz hatte ein Frachtflugzeug kurz nach dem Start in Luxemburg Probleme und musste umkehren. Der Tank der Maschine war jedoch fast randvoll gefüllt. Um sicher landen zu können, musste der Flieger an Gewicht verlieren.

Der Pilot entschied sich dazu Treibstoff abzulassen. Das Frachtflugzeug kreiste über der Westpfalz und dem Saarland, dabei ließ es insgesamt 50 Tonnen Kerosin ab.

Die Gefahr für die Menschen wird von Experten zwar als gering eingestuft, dennoch hat das Land auf der Umweltministerkonferenz eine Studie dazu in Auftrag gegeben.

 

Vierter Vorfall in diesem Jahr

Es ist nicht der erste Vorfall in diesem Jahr. Mitte Oktober wurde publik, dass ein Lufthansa-Airbus ganze 80 Tonnen Treibstoff über dem Pfälzerwald freigegeben hat.

Auch im Mai und September hatte es ähnliche Vorfälle gegeben, über den Experten im November im rheinland-pfälzischen Landtag sprechen wollen. Damals hat ein Passagierflugzeug wegen technischer Probleme 54 Tonnen Kerosin zwischen Kaiserslautern und Saarbrücken abgelassen.

 

Quelle: Rheinpfalz


 

Mehr zum Thema: