Flugzeug lässt 92 Tonnen Kerosin über Pfalz und Saarland ab

Erneut hat ein Flugzeug am Wochenende über der Pfalz, dem Hunsrück und dem Saarland Kerosin abgelassen. Als Grund wurden Fahrwerksprobleme genannt.

96 Tonnen Kerosin über Pfalz abgelassen

Ein in Luxemburg gestarteter Frachtflieger musste am Samstagnachmittag wegen Fahrwerksproblemen notlanden. Um sicher auf die Erde zu gelangen, wurden 92 Tonnen Treibstoff über dem Saarland, dem Hunsrück sowie der Pfalz abgelassen. Mehrere Augenzeugen berichteten das der Rheinpfalz. Am Montag erhielt das Blatt die Bestätigung der Flugsicherung (DFS).

Die Frachtmaschine der Cargolux Airlines startete am Samstagmittag kurz nach 12.30 Uhr in Luxembug, um nach Singapur zu fliegen. Kurze Zeit später registrierte der Pilot jedoch Probleme mit dem Fahrwerk. Er flog schließlich mehrere Schleifen über der Pfalz, dem Hunsrück und dem Saarland und ließ rund 92 Tonnen Kerosin ab. Die Route reichte laut der Rheinpfalz dabei vom saarländischen Ottweiler in südöstlicher Richtung quer über den Pfälzerwald bis kurz vor Landau. Von dort aus ging es in nördlicher Richtung bis Kirchheimbolanden und dann wieder in Richtung Baumholder und Birkenfeld. Insgesamt vier Mal soll der Jet dieses Rechteck abgeflogen haben, bevor es zur Landung gekommen sei, berichtete die Zeitung.



Schon wieder: Condor Pilot lässt acht Tonnen Sprit über Pfalz ab 

Wie die Rheinpfalz am Mittwoch, 01.08.2018 bekannt gab, ist es am Montag schon wieder zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Condor-Pilot soll demnach acht Tonnen Sprit über der Pfalz abgelassen haben.

Hier geht es zum Artikel 

 

Warum wird überhaupt Kerosin abgelassen?

Das Ablassen von Treibstoff („Fuel Dumping“) bezeichnen Flugsicherung und Regierung als „ein Notverfahren sowohl für zivile als auch militärische Luftfahrzeuge, um aus Gründen der Flugsicherheit eine sichere Kontrolle und Landung des Flugfahrzeuges zu ermöglichen“. Muss eine Maschine etwa die Route vorzeitig abbrechen und außerplanmäßig umkehren, kommt es in einigen Fällen vor, dass der Tank zu voll ist, um sicher zu landen. Piloten geben dann die überschüssige Menge Kerosin frei.

 

Rheinland-Pfalz ist „Spitzenreiter“

Auch im letzten Jahr war es immer wieder zu Zwischenfällen im Flugraum über RLP gekommen. Hierzulande wird statistisch am meisten Kerosin abgelassen. 

Ist "Fuel Dumping" gefährlich für mich und meine Gesundheit?