Kostenlos Bargeld abheben - So funktioniert der Trick

Die Beschwerden häufen sich: Nach den Sparkassen haben nun offenbar auch viele Volks-und Raiffeisenbanken Gebühren für das Geldabheben am Automaten eingeführt. Wir zeigen Dir, wie Du in Zukunft trotzdem kostenfrei Geld abheben kannst.

Schock für Bankkunden

Seit letzter Woche fallen beim Geldabheben bei vielen Filialen der Sparkasse und der Volksbanken Gebühren an. Verbraucher sind nun verunsichert. Werden auch anderen Banken nachziehen und Kunden zur Kasse bitten? Finanzexperte Prof. Dirk Schiereck von der Technischen Universität Darmstadt beantwortet die vier wichtigsten Fragen rund um das Thema, die derzeit viele Kunden beschäftigen.

 

Werden auch andere Banken in Zukunft Gebühren am Automaten erheben?

„Ich gehe fest davon aus, dass es einige Vorläufer gibt, die den Anfang machen und andere Banken dann folgen werden“, schildert der Experte. „Das wird sich in den nächsten Monaten oder Jahren wahrscheinlich als Trend durchsetzen.“

- 00:00

 

 

Warum führen die Banken und Sparkassen Gebühren ein? 

Laut Schiereck gibt es zwei Gründe, warum die Banken Gebühren einziehen. Zum einen generieren sie damit Einnahmen, zum anderen möchten sie den Trend verstärken, dass weniger Bargeldzahlungen erfolgen. Dadurch sollen andere Zahlungsformen in den Vordergrund rücken.

- 00:00

 

 

Was können wir Kunden tun? Öfter mit der EC-Karte bezahlen, um "Bargeld zu sparen"?

„Das ist auf jeden Fall ein guter Tipp, um Bargeld zu sparen“, so der Experte. Schiereck hat aber noch einen ganz konkreten Tipp für die Verbraucher: „Man muss sich fragen, wie man sonst kostenlos an Bargeld kommt. Rewe ist das prominenteste Beispiel, wie man Geld abheben kann, ohne etwas dafür zu bezahlen. Auch andere Supermarktketten bieten einen ähnlichen Service an.“ Wenn der Verbraucher also auf geschickte Weise seinen Einkauf und das Geld abheben kombiniert, fallen vorerst keine zusätzlichen Kosten an.  

- 00:00

 

 

Kann ein Wechsel der Bank sinnvoll sein?

Der Experte rät vom Wechsel einer Bank ab, da sich die Geldinstitute im Zeitablauf anpassen, also andere Banken ein ähnliches Modell anbieten werden. Kunden sollten sich aber in jedem Fall informieren, welche Kontoführungsmodelle es gibt und das auswählen, welches entsprechend gebührenminimierend ist.

- 00:00

 

 

Mehr zum Thema:

> Diese Sparkassen-Filialen fordern ab sofort Gebühren
> Volksbanken verlangen Gebühr fürs Geldabheben: Das müssen Kunden nun wissen