WhatsApp_HEADER_picture_alliance_Imagebroker.png
WhatsApp_HEADER_picture_alliance_Imagebroker.png
Anruf-Trick durch Hacker

Riesige Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt

Überwachungssoftware konnte über eine Sicherheitslücke im Chatdienst WhatsApp auf Smartphones übertragen werden. Inzwischen ist das Problem scheinbar behoben, doch Nutzer sollten dringend auf ihrem Gerät ein Update der App durchführen.

Angriff über Anruf-Funktion

Mithilfe eines präparierten Whats-App-Anrufes wurde eine Schadsoftware auf Smartphones gespielt. Laut dem Konzern waren allerdings nie viele Geräte betroffen. Scheinbar ging es den Hackern um gezielte Angriffe auf einzelne User.

Doch prinzipiell besteht die Sicherheitslücke in jedem Gerät. Ein Problem, welches durch ein Update behoben werden kann.

Diese Geräte sind betroffen

Laut Focus Online kam es bis jetzt zu keinerlei nennbaren Schäden durch den Hacker-Angriff. WhatsApp konnte rechtzeitig Gegenmaßnahmen einleiten. Das Update wurde sukzessiv für die verschiedenen Geräte ausgespielt.

Betroffen waren unter anderem iPhones, Windows Phones und Android-Geräte. In den USA wurde durch die Sicherheitsbehörde Ermittlungen eingeleitet.