Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Trojaner in Apps entdeckt: Kriminelle haben es auf Kinderspiele abgesehen

Derzeit kursiert ein Smartphone-Virus, der es besonders auf Kinder abgesehen hat und pornografische Inhalte in Handyspielen anzeigt.

Google Playstore befallen

Dass Eltern Vorsicht walten lassen sollten, wenn es um Smartphone-Spiele geht, zeigt ein aktueller Fall. Ein Trojaner mit dem Namen „Adult Swine“ befällt derzeit den offiziellen Google Playstore, tarnt sich als Zusatzprogramm für Minecraft, Kinderspiel oder Zeichen-App und integriert heimlich pornografische Werbeinhalte und Abofallen.

Der Trojaner sorgt dafür, dass normale Werbeanzeigen verschwinden und mit Schadsoftware überschrieben werden. Besonders kritisch wird es in Apps, die ausschließlich an Kinder gerichtet sind. Doch Sex-Werbung ist nicht das einzige Problem: Die Kriminellen versuchen zusätzlich mit falschen Warnmeldungen Angst zu schüren und so zur Installationen von falscher Sicherheitssoftware aufzufordern.

 

Diese Apps sind betroffen

Google hat bereits reagiert und 60 Apps aus dem Playstore verbannt - darunter diese zehn Programme, die jeweils über 100.000-mal heruntergeladen wurden:

  • San Andreas Gangster Crime
  • Subway Run Surf
  • Stickman Fighter 2018
  • Jurassic Survival Craft Game
  • Draw X-Men
  • Temple Crash Jungle Bandicoot
  • Drawing Lessons Lego Star Wars
  • Addon Sponge Bob for MCPE
  • Addon Pixelmon for MCPE
  • Five Nights Survival Craft

Hier findest du eine vollständige Liste der 60 betroffenen Apps. Experten gehen davon aus, dass bald noch weitere Fake-Spiele aus dem Playstore verschwinden werden.

Quelle: Stern


Mehr zum Thema

Weitere Themen

Mehr von RPR1.