Polizei warnt: Abzocke als Handyvertrags-Agent!

Den wenigsten Menschen ist die Masche der „Handyvertrags-Agenten“ bekannt. Dieser Faktor spielt den Betrügern in die Hände und sorgt für große Schadenssummen. Die Frankfurter Polizei warnt.

Achtung vor pseudo-lukrativen Jobs

Meist jungen Opfern wird über verschiedene Chats in den sozialen Medien ein verlockendes Jobangebot gemacht. Bei einem persönlichen Treffen werden sie dann von einer Person über den scheinbar lukrativen Nebenjob informiert, berichtet das Internetportal mimikama.at, welches sich auf Internet-Fakes spezialisiert hat.

 

Immense Geldsummen

In diesem Geschäftsmodell soll der neue Partner Handyverträge abschließen und pro Vertrag eine vorgegebene Provision erhalten. Das dazugehörige Smartphone geht hingegen in den Besitz des Betrügers über. Im weiteren Verlauf würde ein Bekannter des Täters den unterschiebenen Vertrag wieder auflösen. Doch weder das eine, noch das andere muss passieren. Im schlimmsten Fall bleibt die betrogene Person, ohne Smartphones aus dem Vertrag, auf mehreren Verträgen sitzen und die Betrüger sind schon über alle Berge.

Die Polizei Frankfurt war in derartigen Betrugsfällen schon erfolgreich und konnte einigen Tätern das Handwerk legen. Trotzdem kommt es immer noch zu derartigen Vorfällen. Aus diesem Grund warnen die Behörden nun eindringlich: Verträge dürfen nur für den Eigengebrauch abgeschlossen werden.

 

 

 


Weitere Themen

Mehr von RPR1.