Eichhörnchen_HEADER_Mircea Costina_Shutterstock.jpg
Eichhörnchen_HEADER_Mircea Costina_Shutterstock.jpg
Gebeutelter Nager wird geklaut

Tragische Geschichte eines Eichhörnchens geht um die Welt

Dieses Video wurde inzwischen millionenfach geteilt: Ein Paar lässt ein mühsam aufgepäppeltes Eichhörnchen endlich frei – doch die beiden haben die Rechnung ohne den Familienkater gemacht.

Viraler Hit im Netz

Wochenlang pflegte die Familie aus dem US-Bundesstaat Tennessee ein verletztes Eichhörnchen und päppelte es mühevoll wieder auf. Was dann passierte, zeigt ein Video, das gerade im Netz für großes Aufsehen sorgt.

Vorsichtig setzte der Vater den geschwächten Nager an einem Baumstamm aus und gab ihm einen behutsamen Schubs. Ganz langsam kletterte das gebeutelte Eichhörnchen nach oben und orientierte sich in der ungewohnten Umgebung. Was das Paar bei der Rettungsaktion allerdings nicht bedachte: Familienkater Tom lauerte ebenfalls im Garten.

Freiheit für ein paar Sekunden

Die Freiheit des kleinen Nagers endete also ziemlich abrupt – denn der Kater nahm das Eichhörnchen unbemerkt ins Visier, machte einen Satz auf den Baum und schnappte sich das kleine, hilflose Tier. Daraufhin bricht das Video abrupt ab.

Laut der Beschreibung soll die Katze das Eichhörnchen übrigens nicht getötet haben und es kurze Zeit wieder fallen gelassen haben. Ein Happy End hat die Geschichte trotzdem nicht: Der gebeutelte Nager starb wenige Tage später – angeblich an der Krankheit, an der er zuvor schon litt.

Derweil spaltet das Video die Netzgemeinde. Während viele User über das tragische Unglück des Nagers schockiert sind, zeigen sich andere Nutzer schwer amüsiert vom Chaos im Familiengarten.

Releasing a Squirrel Goes Very Wrong || ViralHog
Releasing a Squirrel Goes Very Wrong || ViralHog

Quelle: Berliner Zeitung