LIVE
THE POWER OF LOVE - Huey Lewis & The News

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Blasse Finger, Sehstörungen & Co: Diese Körpersignale nie ignorieren!

Krankheiten deuten sich oft in Form von bestimmten Beschwerden, Schmerzen oder Symptomen an. Deshalb ist es wichtig, dass wir diese Signale nicht einfach ignorieren. Dahinter können unter Umständen ernsthafte Erkrankungen stecken.
Augenringe_CONTENT_Aleksandra Suzi/shuttertock.jpg
Aleksandra Suzi / Shutterstock.com - Symbolbild

Dunkle Ringe unter den Augen

Dieses Phänomen taucht meistens dann auf, wenn wir zu viel gefeiert oder gearbeitet und in Folge dessen zu wenig geschlafen haben.

Um gesund und fit zu bleiben, brauchen die meisten Menschen pro Nacht rund sieben bis acht Stunden Schlaf. Wenn du eigentlich genug schläfst, aber dennoch dunkle Augenringe hast, solltest du einen Arzt um Rat fragen. Es könnte sein, dass du unter starkem Eisenmangel leidest, der dann wiederum zu Blutarmut (Anämie) führen kann.

 

Zucken der Augenlider

Wenn die Haut rund um die Augen unkontrolliert zuckt, ist das in der Regel nicht schmerzhaft, aber sehr unangenehm. Die Ursache kann darin liegen, dass du zu viel vor dem PC oder am Smartphone warst und damit deine Augen überanstrengt hast. Dann ist eine Pause angebracht, in der du in keinen Bildschirm schaust – auch nicht in den Fernseher. Wird das Augenzucken nicht besser, dann geh zum Arzt. Dahinter könnte ein Magnesiummangel oder eine Erkrankung des Nervensystems stecken.

 

Hände_CONTENT_Image Point Fr/Shutterstock.jpg
Bild: Image Point Fr / Shutterstock.com

Farbänderung der Finger

Sind deine Finger oft weiß und eiskalt, kann es sein, dass du am Raynaud-Syndrom leidest. Bei dieser Erkrankung treten attackenartige Durchblutungsstörungen auf, die die Finger taub und kalt werden lassen. Weil zu wenig Blut durch die Hände fließt, können sie sich auch farblich verändern. Sobald die Durchblutung wieder normal funktioniert, kribbelt es heftig und das ist oft sogar schmerzhaft. Bei starken Symptomen oder wenn du über 40 Jahre alt bist, solltest du davon auf jeden Fall deinem Arzt erzählen, damit dieser dich auf die Autoimmunerkrankung Sklerodermie testen kann.

 

Schwarze Punkte sichtbar

Oft tritt dieses Phänomen bei kurzsichtigen oder älteren Menschen auf. Plötzlich sind dabei schwarze Punkte, Flecken oder Streifen bei hellem Licht oder an weißen Wänden sichtbar. Das ist normalerweise nur eine harmlose Glaskörpertrübung. Wenn du jedoch ganz unerwartet sehr viele schwarze Punkte oder sogar Lichtblitze siehst, dann solltest du sofort zum Arzt gehen. Das kann ein Anzeichen dafür sein, dass sich die Netzhaut ablöst. Bleibt das unbehandelt, so kann es zur Erblindung kommen.

 

Haut schält sich

Wenn sich deine Haut löst und abziehen lässt, kann das entweder daran liegen, dass du einen Vitaminmangel hast oder an einer Pilzinfektion erkrankt bist. Bei einem Pilz kommt meist noch ein unangenehmes Jucken hinzu. Vereinbare am besten schnell einen Termin mit einem Hautarzt, um zeitnah eine entsprechende und passende Therapie anfangen zu können.

 

Quelle: Geniale Tricks


 

Mehr zum Thema

 

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.