Spinne auf Boden
 Waza_67/Pixabay
Spinne auf Boden
So hältst du sie fern!

Wann krabbeln Spinnen ins Haus?

Sinken die Temperaturen, suchen sich Spinnen ein warmes Plätzchen - und zwar in unseren Wohnungen und das zu einer bevorzugten Uhrzeit. Wann sich die Krabbler am liebsten einnisten, liest du hier.

Absolute Spitzenzeit am Abend

Spinnen sind zweifelsohne nützlich, doch in den eigenen vier Wänden sind sie ungebetene und nicht gern gesehene Gäste. Ab September/Oktober, wenn die Temperaturen sinken und es nachts kälter wird, suchen sich Spinnen ein warmes Fleckchen, um sich einzunisten. Zudem ist jetzt auch Paarungszeit, das heißt die Männchen gehen auf Brautschau, während die Weibchen in ihrem Netz warten. Aber wann kriechen sie am liebsten in unsere Wohnungen?

App hilft bei Spinnenjagd

Eine Studie der University of Gloucestershire hat ein erstaunliches Ergebnis geliefert. So gibt es eine bevorzugte Uhrzeit, zu der die Krabbeltierchen am liebsten Wohnungen betreten. 

Laut der britischen Zeitung Telegraph hat eine Forschergruppe der University of Gloucestershire eine App entwickelt, mit der die Wissenschaftler herausfinden wollten, um welche Uhrzeit Spinnen am wahrscheinlichsten gesehen werden. Über Monate hinweg gelang es dem Team mehr als 10.000 Datensätze von über 250 Standorten in Großbritannien zu erfassen. Die Studienteilnehmer hatten die Aufgabe, die genaue Uhrzeit der Sichtung einer Spinne in der App einzutragen. Über Monate gelang es dem Forscherteam so, ein genaues Bewegungsmuster der Krabbeltiere zu erstellen.

Mit einem erstaunlichen Ergebnis: Die Mehrzahl der gesichteten Tierchen waren männlich und darüber hinaus wurden die meisten Sichtungen zum Abend hin registriert, genauer zwischen 18 und 21 Uhr. Die absolute Spitzenzeit war dabei um 19.35 Uhr.

Sobald es abends kühler wird, suchen sich die Spinnen ein warmes Plätzchen. Offene Fenster und Türen sind hierbei mehr als einladend und dienen den Tierchen zum Betreten der Wohnung. Wenn man der Studie also Glauben schenkt, sollten Spinnenphobiker das Lüften am Abend künftig sein lassen und hoffen, dass sich die Spinnen auch an diese Zeit halten. 

Vorsicht auch beim Lüften am Morgen

Wie die Wissenschaftler herausfanden, ist die Wahrscheinlichkeit eine Spinne anzutreffen aber auch morgens zwischen sechs und acht Uhr relativ hoch. Die Sichtungen passen laut den Biologen natürlich auch zum Tagesablauf der Studienteilnehmer, die wie wir oft tagsüber nicht zu Hause, sondern bei der Arbeit sind. Dennoch heißt es laut den Forschern, dass die Sichtungszeiten auch zum Lebenszyklus der Spinnen passen. 

 

Quelle: bionne.org

Lust auf mehr Musik?

SHAKIRA FEAT. FRESHLYGROUND mit WAKA WAKA (THIS TIME FOR AFRICA)

2000er

2000er


Es läuft:
SHAKIRA FEAT. FRESHLYGROUND mit WAKA WAKA (THIS TIME FOR AFRICA)