Spaziergang Familie
Tatiana Syrikova/Pexels
Spaziergang Familie
Günstige Ausflugsziele in Rheinland-Pfalz

10 Geheimtipps für schöne Herbstausflüge

Der Herbst ist da! Es wird Zeit für einen Ausflug an der frischen Luft. Du hast keine Lust so viel Geld für den Eintritt zu zahlen? Hier findest du 10 günstige Ausflugsideen in Rheinland-Pfalz!

"Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!"

Ob spannender Tigergarten, großer Wasserfall oder abwechslungsreiche Wanderung … in Rheinland-Pfalz ist für jeden Naturliebhaber etwas dabei. Dabei musst du weder lange anreisen, noch viel Geld bezahlen. Mit diesen Ideen wirst du und deine Familie garantiert einen wunderschönen Herbsttag erleben.

  1. Slevogtfelsen im Pfälzerwald
  2. Teufelstisch Hinterweidenthal
  3. Wanderung am Ungeheuersee
  4. Rheinwanderungen
  5. Burg Pfalzgrafenstein in Kaub
  6. Genoveva-Höhle in Kordel
  7. Weißhauswald
  8. Hiwwelttouren
  9. Irreler Wasserfälle
  10. Ingelheimer Tigergarten

1. Slevogtfelsen im Pfälzerwald

Der Slevogtfelsen wird auch Föhrlenbergfels genannt und kann an der Westseite des Föhrlenbergs gefunden werden. Der Fels bietet einen wunderschönen Aussichtspunkt, an dem man einen Panoramablick auf die Reichsburg Trifels, sowie die Ruinen Anebos und Münz erhaschen kann. Besonders beliebt ist der Fels bei vielen Fotoliebhabern, da vor allem der Sonnenuntergang atemberaubend sein soll. Der Slevogtweg bei Leinsweiler ist ein sehr schöner rund 7,5 Kilometer langer Wanderweg, der einen sowohl zur Burgruine Neukastel, dem Wettereck und auch dem Slevogtfelsen führt.

2. Teufelstisch Hinterweidenthal

Die Sehenswürdigkeit Teufelstisch von Hinterweidenthal ist eine wahre Attraktion in der Pfalz und zählt zu den imposantesten Felsen. Der 14 Meter hohe tischähnliche Fels ist auf einem 312 Meter hohen Berg in der Nähe von Etschberg zu finden. Unterhalb liegt der Erlebnispark Teufelstisch, der sowohl einen Fühl- und Riechpfad, eine Minigolfanlage, eine Höhle, einen Kleinkinderspielplatz als auch eine 50 Meter lange Riesenrutsche beinhaltet.

3. Wanderung am Ungeheuersee

Der wunderschöne Ungeheuersee im Leininger Sporn ist über zwei Wanderwege gut zu erreichen. Wandert man den Ganerbenweg oder den Rundwanderweg Nummer vier „Wein-Wald-Ungeheuer“, gelangt man an die schöne Natursehenswürdigkeit. Entscheidet man sich für den Ganerbenweg kann man sogar in der Weisenheimer Hütte, die auch Ungeheuersee-Hütte genannt wird, eine entspannte Rast einlegen.

Familie See
Ron Lach/Pexels
Familie See

Noch mehr tolle Wanderungen:

4. Rheinwanderungen

Wanderungen direkt am Rhein waren schon immer ein Highlight. Die Wege liegen nah am Flussufer und bieten jedem Spaziergänger, Hundeausführer und Jogger eine perfekte Atmosphäre. Besonders zu empfehlen ist der Rheinterrassen-Weg. Er umfasst sechs Etappen, die von Worms nach Mainz verlaufen. Insgesamt liegen 12 Bahnhöfe auf dem Weg und daher sind die Touren individuell zu erreichen und zu begehen. Wandereinsteiger, Gruppen und Familien lieben diese Wanderwege, da man sich hauptsächlich auf befestigtem Boden befindet. Auch gibt es genügend Rastmöglichkeiten um sich mit leckeren deftigen Mahlzeiten und Wein zu stärken. Die sechs Etappen verlaufen wie folgt:
Worms - Osthofen
Osthofen - Bechtheim - Mettenheim
Mettenheim - Alsheim - Guntersblum
Guntersblum - Ludwigshöhe – Dienheim - Oppenheim,
Oppenheim - Nierstein - Nackenheim - Bodenheim
Bodenheim - Mainz

5. Burg Pfalzgrafenstein in Kaub

Die Burg Pfalzgrafenstein in Kaub ist eine von vielen Burgen in der Region und doch sticht sie besonders hervor. Sie liegt inmitten des Rheins und ist daher nur mit der Fähre erreichbar. Die Burg weist seit 1327 eine sehr interessante Geschichte auf und ist daher für jeden Burgliebhaber der perfekte Ausflug. Sowohl Führungen als auch Kombitickets, die den Eintritt in die Burg, das Blüchermuseum und die Fähre beinhalten, werden angeboten.

6. Genoveva-Höhle in Kordel

Hoch über dem Kuttbachtal und südlich von Kordel im Kylltal liegt die bekannte Genoveva-Höhle. Über die Premiumwanderwege Eifelsteig und Römerpfad erreicht man diese versteckte Sehenswürdigkeit. Durch Winderosionen, Frostsprengungen und Auswaschungen ist die muschelförmige Höhle entstanden. Die bekannte Genoveva-Legende ist der ursprüngliche Namensgeber. Die imposante Höhle hat eine Höhendecke von 8-10 Meter und ist daher ein interessantes Fotomotiv.

7. Weißhauswald

Das Naherholungsgebiet Weißhauswald, das nur wenige Minuten vom Trierer Stadtzentrum entfernt liegt, ist für Klein und Groß eine perfekte Ausflugsmöglichkeit. Durch die 4-9 Kilometer langen Wanderwege, die in unterschiedliche Schwierigkeitsstufen eingeteilt wurden, findet jede Familie die passende Herausforderung für den Tag. Doch nicht nur tolle Wanderwege werden dort geboten. Auch ein Hochseilgarten mit zertifizierten Trainern bieten verschiedene Erlebnisprogramme an. Im „Haus des Waldes“ und im Waldlehrpfad kann man sich über das Gebiet weiterbilden und interessante Fakten über Geschichte und Ökologie einholen. Zusätzlich bietet der Weißhauswald ein echtes Highlight für die ganze Familie: Im Wildgehege kann man verschiedene Tierarten wie Hühner, Wildschweine, Fasane, Waldziegen, Wildschafe, Wollschweine, Rehe und Zwergesel beobachten. Eine selbst mitgebrachte Stärkung kann man sowohl auf den Spielplätzen als auch an den Picknicktischen zu sich nehmen.

Spaziergang
Yogendra Singh/Pexels
Spaziergang

8. Hiwwelttouren

Spricht man von den Hiwwelttouren ist von neun wunderschönen Wanderwegen in Rheinhessen die Rede. Sie tragen das Qualitätssiegel des deutschen Wanderverbands und Wanderinstituts und stehen für Wohlergehen und puren Wandergenuss. Die Hiwwelttour Aulheimer Tal ist die längste Tour, und wird besonders empfohlen. Im Laufe der Route kommt man an einer weißen Weinbergshütte, auch Flonheimer Trullo genannt, vorbei. Dieses Häuschen ist geformt wie ein Zuckerhut und daher sehr eindrucksvoll. Sollte schlechtes Wetter aufkommen, findet man dort einen sicheren Unterschlupf. Doch auch die anderen Hiwwelttouren sind sehr beliebt und äußerst empfehlenswert.

Papa Kind
Tatiana Syrikova/Pexels
Papa Kind

9. Irreler Wasserfälle

Die Irreler Wasserfälle liegen im Naturpark Südeifel und der Region Trier. Sie ziehen zahlreiche Touristen an, denn durch die vielen Wanderwege kann man das Naturspektakel einwandfrei erreichen. Überquert man die Holzbrücke, kann man die Stromschnellen unter sich fast spüren.  

10. Ingelheimer Tigergarten

Für alle Tierliebhaber ist der Tigergarten in Ingelheim ein Paradies. Mitten in Rheinhessen kann man dort vier Bengal-Tiger besichtigen. Der gemeinnützige Verein bietet interessante Führungen an. Dieses Jahr haben zwei Tiger in Ingelheim ein neues Zuhause gefunden. Vor einer Einschläferung hatte man sie bewahrt, schließlich sei die vorherige Haltung in einem Zirkus unzumutbar gewesen. Ein schöner Herbstausflug, der sicherlich nicht so schnell in Vergessenheit gerät.

Klick dich rein in unseren Webstream:

ROBIN SCHULZ & RITA ORA & TIAGO PZK mit I'LL BE THERE

Top50

Top50


Es läuft:
ROBIN SCHULZ & RITA ORA & TIAGO PZK mit I'LL BE THERE