Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Große Blitzeis-Gefahr in der Nacht und am Morgen

Heute Nacht und am Donnerstagmorgen könnte es für Autofahrer brandgefährlich auf den Straßen werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor teils unwetterartigem Glatteis in Rheinland-Pfalz.

Tückisches Niederschlagsgebiet

Wie der Deutsche Wetterdienst warnt, schiebt sich ab den frühen Morgenstunden des Donnerstags ein großes Niederschlagsgebiet mit Schnee und Regen nach Rheinland-Pfalz – mit schwerwiegenden Folgen.

„Das Problem dabei: Gebietsweise hält sich bodennah aus der Nacht heraus und tagsüber eine flache Kaltluftschicht mit Temperaturen unter 0 Grad und auch der Erdboden ist mit Einsetzen des Regens teilweise noch gefroren“, erklären die Wetterexperten aus Offenbach. Trifft der Niederschlag dann auf den kalten Boden, bildet sich gefährliches Blitzeis.

 

Unwetterartiges Glatteis erwartet

Besonders tückisch: Das Glatteis wird in den Morgen- und Vormittagsstunden erwartet, wenn viele Pendler unterwegs sind. „Die Mischung aus Schnee- und Eisglätte wird zu Verkehrsproblemen führen. Donnerstagfrüh und -vormittag sollten die Berufspendler in Rheinland-Pfalz, NRW und im Saarland sowie in Teilen Hessens und Baden-Württembergs vorsorglich mehr Zeit einplanen“, so der Deutsche Wetterdienst.  Die Experten sprechen von teils „unwetterwartigem Glatteis“ durch gefrierenden Regen.

 

Amtliche Wetterwarnung vor Glatteis für diese Regionen!

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst


Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Mehr zur Kategorie: