LIVE
JUST THE WAY YOU ARE - Bruno Mars

Verletzter nach Brand - Gafferin filmt Reanimation

Bei einem Wohnungsbrand in Hennef-Stoßdorf ist am Wochenende ein 83 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Eine Nachbarin hat von einem Fenster aus die Wiederbelebungsmaßnahmen gefilmt!

83-Jähriger schwer verletzt

Das Feuer war in einem Einzimmer-Appartement im Dachgeschoss in einem Wohnhaus in Hennef- Stoßdorf ausgebrochen. Die Retter mussten sich im Kriechgang ihren Weg durch die komplett verqualmten Räumlichkeiten bahnen, wo sie im Küchenbereich einen am Boden liegenden älteren Mann auffanden.

Der 83-Jährige hatte offensichtlich eine Rauchgasvergiftung sowie Verbrennungen erlitten. Nachdem er aus dem Haus befreit worden war, mussten Helfer auf der Straße Wiederbelebungsmaßnahmen ergreifen. Er wurde später zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Köln gebracht.

 

Juristisches Nachspiel

Wie der Express berichtet, habe eine Nachbarin die Reanimation von ihrem Fenster aus mit dem Handy gefilmt!

Als Polizisten das dreiste Verhalten der Frau bemerkten, suchten sie die Dame in ihrer Wohnung auf und forderten sie auf, das Material sofort zu löschen. Der Gafferin drohen nun juristische Konsequenzen.

Ein Nachbar des Seniors hatte das Feuer dank eines Rauchmelders bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Er und seine Partnerin konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Beide erlitten leichte Rauchvergiftungen.

Radio online hören mit radio.de