Mann bietet Kindern zehn Euro für sexuelle Handlungen

Ein unbekannter Mann soll am frühen Sonntagnachmittag drei Kinder im Alter zwischen 12 und 14 Jahren in Ludwigshafen sexuell belästigt haben.

Geld für sexuelle Handlungen angeboten

Gegen 14.15 Uhr habe der Unbekannte am Sonntag die drei Kinder (12, 13 und 14 Jahre) in der Frankenthaler Straße, Höhe des dortigen Discounters, angesprochen und sie für einen Geldbetrag von zehn Euro zu sexuellen Handlungen aufgefordert, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit.

Anschließend habe der Mann die Jugendlichen auf den nahegelegenen Spielplatz locken wollen. Nachdem die Kinder sich verweigerten, entblößte der Unbekannte laut Polizei seinen Unterleib und nahm sexuelle Handlungen an sich vor. Eines der Kinder forderte den Mann dazu auf, seine Hose wieder hoch zu ziehen, was dieser auch tat und lief daraufhin über den nahegelegenen Hauptfriedhof davon. 

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Laut eigenen Angaben sei der Mann 28 Jahre alt, ca. 1,70m - 1,80m groß. Er trägt einen 3-Tage-Bart, hat dunkelblondes/braunes kurzes Haar. Der dünne Mann trug zur Tatzeit ein weißes T-Shirt und kurze dunkle Hosen.

Ob ein Zusammenhang mit einem versuchten sexuellen Missbrauch von Kindern am Donnerstagmittag, den 02.09.2021 besteht (wir berichteten), ist Gegenstand der Ermittlungen.

 

Wer hat etwas beobachtet?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail [email protected] entgegen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Rheinpfalz