LIVE
YOUR LOVE [9PM] - Topic / A7s / Atb

Landtagswahl in RLP: Erste Hochrechnungen

Die Wahllokale in Rheinland-Pfalz haben geschlossen. Das sind die ersten Hochrechnungen und Prognosen der Landtagswahl 2021.

Rheinland-Pfalz hat gewählt

Die SPD von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am Sonntag klar gewonnen. Sie könnte laut den Prognosen mit Grünen und FDP weiter regieren. Die CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Christian Baldauf stürzt dagegen wohl auf ihr bisher schlechtestes Ergebnis ab. Auch in Baden-Württemberg verlor die CDU deutlich.

Die Wahlbeteiligung in RLP ist in diesem Jahr offenbar gesunken. 2016 stimmten noch 70,4 Prozent der der Wahlberechtigten ab. 2021 waren es voraussichtlich nur 64 Prozent, wie der Landeswahlleiter mitteilte.

 

Dreyer überglücklich - Stimmen des Abends

„Für mich ist es ein glücklicher Abend!", sagte Dreyer im RPR1.Interview. "Ich danke allen Rheinland-Pfälzern und Rheinland-Pfälzerinnen, die mir und meiner Partei erneut so klar das Vertrauen geschenkt haben. Es ist einfach nur schön, dass wir so klar an der Spitze stehen und das Ziel erreicht haben – nämlich mit Abstand die stärkste Partei zu werden!“  Laut SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer will seine Partei die Koalition mit FDP und Grünen fortsetzen. "Wir sind die Nummer eins und wir wollen mit der Ampel weiter regieren. Das ist das Signal und das ist die Botschaft des
Abends."

Getrübte Stimmung hingegen bei der CDU. „Es ist kein schöner Abend, wir haben uns ein besseres Ergebnis erwünscht“, sagte Christian Baldauf (CDU) zur Wahl-Klatsche. „Heute gibt es nichts schön zu reden. Ich hoffe jetzt sehr, dass in den kommenden Stunden auch in den Wahlkreisen die Ergebnisse erzielt werden, die wir brauchen, die wir möchten.“

Die Spitzenkandidatin der rheinland-pfälzischen Grünen, Anne Spiegel, sieht einen "klaren Regierungsauftrag" für ihre Partei und für "konsequenten Klimaschutz". Den werde man "natürlich ergreifen, um konsequenten Klimaschutz umsetzen zu können", sagte die 40-Jährige am Sonntagabend in Mainz. 

Der rheinland-pfälzische FDP-Landeschef Volker Wissing sieht in den ersten Prognosen für den Ausgang der
Landtagswahl eine Bestätigung für die Arbeit der Koalition aus SPD, FDP und Grünen. Das Ergebnis zeige, dass die FDP in einer Ampel-Koalition solide regieren könne und dass die Wähler*innen Vertrauen schenkten, sagte Wissing am Sonntag.

Die AfD ist mit ihrem Ergebnis bei der rheinland-pfälzischen Landtagswahl zufrieden. "Wir haben ein gutes, stabiles Ergebnis", sagte der stellvertretende Landesvorsitzende der AfD, Sebastian Münzenmaier, in Mainz. Enttäuscht sei er nicht. "Ich würde sagen: Wir haben uns gut behauptet. Wir sind drittstärkste Kraft in Rheinland-Pfalz."

 

Hochrechnungen, Trends, Prognosen

 

 

 

Das ist die Stimmenverteilung nach der ersten Hochrechnung:

 

 

 

Die Sitzverteilung nach der ersten Hochrechnung:

 

 

 

Der RPR1.Koalitionsrechner:

 

 

 

Erste Wahlkreis-Trends:

 

 


RPR1.Livemobil am Wahltag in Mainz

Moderator John Seegert ist heute den ganzen Tag mit dem RPR1.Livemobil in Mainz und berichtet LIVE für euch.

 

 

 

 

Landtagswahl in Baden-Württemberg - die ersten Hochrechnungen