Hochwasser bringt süße Flaschenpost zum Vorschein

Vor drei Monaten hat der fünfjährige Jakob aus Betzdorf in Rheinland-Pfalz eine Flaschenpost abgeschickt. Ausgerechnet das Hochwasser der letzten Wochen hat die Botschaft des Jungen jetzt in Düsseldorf zum Vorschein gebracht.

Von Betzdorf bis nach Düsseldorf

Nach und nach zieht sich das Hochwasser, das in den vergangenen Wochen verstärkt von der Südpfalz bis nach Köln aufgetreten war, zurück und bringt an den Ufern der Flüsse allerhand zum Vorschein. Zwischen einer Menge Abfall und so manchem Treibgut fanden Mitarbeiter des EXPRESS in Düsseldorf einen  kleinen Schatz – eine Flaschenpost!

Der fünfjährige Jakob aus Betzdorf hatte vor etwa drei Monaten die niedliche Botschaft in einer Milchflasche in der Sieg auf Reisen geschickt: Hallo Du, Ich bin Jakob und 5 Jahre alt und freue mich sehr, dass meine Flaschenpost jetzt schwimmen darf. Schreib mir doch, wenn du Lust hast!

Dazu hatte der kleine Junge seine Adresse notiert und ein drolliges Bild gemalt.

 

Jakob hat sich riesig gefreut

Rund 200 Kilometer hat Jakobs Flaschenpost in den letzten Wochen zurückgelegt, bis sie in die Hände des EXPRESS‘ fiel. Mitarbeiter der Zeitung konnten den Absender ausfindig machen. „Wir hätten wirklich nicht damit gerechnet, dass die irgendjemand findet. Er [Jakob] hat sich natürlich riesig gefreut!“, so die Mutter des Fünfjährigen.

Ihr Sohn hatte in einem Buch von einer Flaschenpost gelesen und war seitdem nicht mehr von der Idee abzubringen, selbst eine solche Botschaft zu verschicken.

So hat das Hochwasser, das vielerorts für Schäden und Chaos gesorgt hat, nun zumindest doch etwas Gutes zutage gebracht.

 

Quelle: Express


Mehr zum Thema

 

Radio online hören mit radio.de