Mehrere DRK-Fahrzeuge angezündet?

In Kirchheimbolanden im Donnersbergkreis gingen vergangene Nacht mehrere Autos der DRK-Leitstelle sowie ein benachbartes Dach in Flammen auf.

War es mutwillige Branstiftung?

Mehrere Autos des DRK brannten in der Nacht auf Freitag in Kirchheimbolanden. Auch ein benachbartes Dach ist in der Nacht in Flammen aufgegangen. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von rund 80.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit in alle Richtungen. Auch Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

 

Immer öfter Autos von Rettungskräften manipuliert

Erst am Mittwoch hatten sich Unbekannte im Raum Koblenz an einem Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes zu schaffen gemacht und die Radmuttern gelöst - der fünfte Vorfall dieser Art innerhalb weniger Wochen.

 

Quelle: Polizei