LIVE
RECOGNISE - Lost Frequencies / Flynn

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Dränglerin nötigt und beleidigt Rettungswagenteam

Unfassbarer Vorfall auf der A66: Eine Autofahrerin soll das Team eines Rettungswagens genötigt und beleidigt haben. Offenbar war die Frau nicht einverstanden mit der Geschwindigkeit der Sanitäter im Einsatz.

Krankenwagen ausgebremst

Nach Angaben der Polizei erstattete der Mitfahrer des Rettungswagens am Mittwoch Anzeige. Demnach hatte sich eine Frau am Dienstag unmöglich auf der A66 bei Langenselbold (Main-Kinzig-Kreis) verhalten. Offenbar hatte sich die Beschuldigte über die niedrige Geschwindigkeit des Rettungswagens aufgeregt. Dieser durfte aufgrund eines Krankentransports nur maximal 60 Stundenkilometer fahren. Die Fahrerin, bei der es sich um eine Frau Mitte 30 aus dem Raum Offenbach handeln soll, habe ständig gehupt und den vorausfahrenden Rettungswagen mit einem Smartphone gefilmt.

Als die Dränglerin endlich überholen konnte, habe sie den Wagen beim Wiedereinscheren zudem geschnitten und anschließend abgebremst. Deshalb habe auch der Krankentransport stark bremsen müssen. Anschließend zeigte die dreiste Autofahrerin den Sanitätern noch den Mittelfinger.

Die Polizei übernahm die Ermittlungen.

Immer wieder kommt es aktuell zu Vorfällen, bei denen Rettungskräfte Opfer von Gewalt oder Beleidigungen werden. Erst vergangenen Sonntag soll eine Frau in Hannover einen Krankenwagen gestoppt und auf die Sanitäter eingeprügelt haben.

 

Quelle: dpa