Fünf Tote bei Brand: Blitzeis machte Rettung extrem schwer

In der Nacht ist es im pfälzischen Lambrecht zu einer Feuertragödie gekommen bei der fünf Menschen gestorben sind. Die Rettungskräfte hatten dabei mit extrem widrigen Wetterverhältnissen zu kämpfen.

Drama in der Nacht

In der vergangenen Nacht haben fünf Menschen ihr Leben bei einem Dachgeschossbrand in Lambrecht (Kreis Bad Dürkheim) verloren.

Nach ersten Informationen der Polizei brach das Feuer kurz vor Mitternacht aus bislang ungeklärter Ursache aus, das Haus stand lichterloh in Flammen. Laut Polizei handelt es sich bei den Toten um ein dort lebendes Pärchen und drei Gäste. Die weiteren Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Alles, was wir bislang wissen

 

Spiegelglatte Straßen behindern Einsatz extrem

Die Feuerwehren waren die ganze Nacht mit den Löscharbeiten beschäftigt – und hatten mit extremen Bedingungen zu kämpfen. Der Rettungseinsatz wurde massiv behindert. Der Grund: Es ist spiegelglatt in und um Lambrecht. Es kam zu zwei Unfällen mit Einsatzfahrzeugen: Ein Linienbus krachte in ein Polizeiauto, welches gerade auf dem Weg zum Brand war. Außerdem ist ein Feuerwehrauto auf dem Heimweg von der Fahrbahn abgekommen und verunfallt. In beiden Fällen gab es zum Glück keine Verletzten.