coronavirus_HEADER_TheDigitalArtist_pixabay.jpg
coronavirus_HEADER_TheDigitalArtist_pixabay.jpg
Nordrhein-Westfalen: Essen/Heinsberg

Zwei Corona-Todesfälle in Deutschland

In Deutschland sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus zwei Menschen gestorben. Das haben der Kreis Heinsberg und die Stadt Essen am Montag mitgeteilt.

Zwei Personen in Deutschland an Coronavirus gestorben

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium meldet die ersten beiden Todesfälle aufgrund des Coronavirus in Deutschland. Es handele sich dabei um eine Person aus dem Kreis Heinsberg und eine aus Essen. 

Bei einer 89-jährige Frau aus Essen sei das Virus am vergangenen Dienstag festgestellt worden. Sie wurde bereits seit Anfang März in der Uniklinik Essen behandelt. Bereits bei der stationären Aufnahme sei ihr Allgemeinzustand stark eingeschränkt gewesen, so dass sie auf der Intensivstation behandelt wurde. Dort starb sie an einer Lungenentzündung in Folge der Infektion mit dem Coronavirus. 

Laut Landrat Stephan Pusch handele es sich bei dem Verstorbenen im Kreis Heinsberg um einen 78-jährigen Mann. Der Patient habe "eine Vielzahl von Vorerkrankungen gehabt", unter anderem Diabetes und Probleme mit dem Herzen, so Pusch. Seit Freitag sei er im Krankenhaus in Geilenkirchen behandelt worden.

Coronavirus: Die wichtigsten Infos im Überblick

++ RPR1. will in keiner Weise zu sogenannter „Panikmache“ beitragen. Wir wollen und werden unsere Hörer und Leser aber weiterhin mit validen Informationen versorgen und Sachverhalte korrekt einordnen. Dabei ging und geht es nicht darum Ängste zu schüren! ++