LIVE
BROOKLYN - Glockenbach & Clockclock

Sternschnuppenregen erreicht heute Nacht Höhepunkt

Jetzt ist die beste Zeit, sich etwas zu wünschen! Heute Nacht dürfen sich Astro-Fans freuen, denn die Orioniden können auch in diesem Jahr für einen wahren Sternschnuppenregen sorgen.

Zahlreiche Meteorströme führen zu Sternschnuppen

Im Grunde können das ganze Jahr über Sternschnuppen am Himmel beobachtet werden, doch von Oktober bis Anfang November nimmt der Sternschnuppenflug zu, der vom Sternbild Orion auszugehen scheint.

Bereits in der ersten Hälfte des Oktobers kam es beinahe täglich zu einem Aktivitätsmaximum der sogenannten Orioniden. Sie gehören, wie die bekannten Perseiden, zu den fünf aktivsten Meteorströmen, wie der „Merkur“ berichtet. Sie haben ihren Ursprung zwischen dem Sternbild der Zwillinge und den markanten Hauptsternen des Orion.

 

Höhepunkt in der Nacht vom 21. auf den 22. Oktober 2019

In diesem Jahr ist ihr Höhepunkt heute Nacht (21. auf 22. Oktober) zu erwarten. Bis zu 25 Sternschnuppen pro Stunde können dann gesehen werden. Ursache für das Himmelsspektakel sind laut „Merkur“ Reste des „Halleyschen Kometen“, wenige Milligramm schwere Splitterteile, die in der Erdatmosphäre aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit verglühen. Sie hinterlassen eine Leuchtspur, die wir als Sternschnuppen kennen. Sie können bis zu 60 Kilometer pro Stunde schnell sein.

 

Wann kann man die Sternschnuppen am besten sehen?

Das Sternbild Orion geht gegen 22 Uhr im Osten auf, doch das Himmelsspektakel lässt sich besonders gut erst ab Mitternacht bis Sonnenaufgang beobachten. Die Himmelsschau steht leider unter schlechten Bedingungen, denn auch der Mond geht gegen Mitternacht auf, auch wenn es sich um einen abnehmend Halbmond handelt, könnte er so hell sein, dass sein Licht die Sternschnuppen regelrecht verschluckt. Die beste Beobachtungszeit liegt daher zwischen etwa 22 Uhr und Mitternacht, auch wenn dann vielleicht noch nicht so viele Orioniden unterwegs sind. 

Wer um Mitternacht Sternschnuppen sehen will, sollte sein Blick Richtung Südosten wenden. Wer später guckt, schaut einfach nur nach oben. Es sollte vor allem möglichst dunkel sein, daher lohnt es sich Abstand von beleuchteten Gebäuden oder Straßenlaternen zu halten.

 

Radio online hören mit radio.de