LIVE
YOU'RE THE VOICE - John Farnham

Anschlag in Straßburg: Verdächtiger erschossen!

Durch Schüsse an einem Weihnachtsmarkt in Straßburg sind mindestens drei Menschen gestorben, etwa ein Dutzend wurden verletzt, sechs von ihnen schwer. Der mutmaßlichen Täter ist auf der Flucht.

++Update mutmaßlicher Täter erschossen! 

Mutmaßlicher Täter noch immer auf der Flucht

Frankreich erhöht nach dem Anschlag am Straßburger Weihnachtsmarkt die nationale Sicherheitswarnstufe. Das bedeute etwa verstärkte Kontrollen an den Grenzen und auf Weihnachtsmärkten im ganzen Land, sagte der französische Innenminister Christophe Castaneram Mittwochmorgen in Straßburg.

Nach dem Anschlag am Straßburger Weihnachtsmarkt sollen Menschen die Innenstadt in Richtung Norden verlassen. Dazu forderte die Polizei am frühen Mittwochmorgen via Twitter auf. Die Menschen sollten hingegen nicht in Richtung des südöstlich gelegenen Stadtteils Neudorf gehen. Dort war nach dem flüchtigen Tatverdächtigen gefahndet worden. Die Polizei rief die Bürger dazu auf, Ruhe zu bewahren und den Anweisungen der Sicherheitskräfte zu folgen.

 

Verdächtiger bereits in Deutschland veurteilt

Laut dem Nachrichtenportal Focus wurde der mutmaßliche Täter bereits in Deutschland und Frankreich verurteilt. Es soll sich um einen 29 Jahre alten Straßburger handeln, der radikalisiert wurde. Die Polizei sucht noch immer nach dem Mann. Medienberichten zufolge konnte der Verdächtige nach der Tat mit einem Taxi flüchten. Zuvor wurde er von einem Soldaten angeschossen.

Zum offiziellen Fahnungsfoto der französischen Polizei

 

Wir haben mit einer Augenzeugin gesprochen: 

- 00:00

 

Was wir bisher wissen:

 

Radio online hören mit radio.de