Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Mit diesen Tricks hast du besseren Handy-Empfang

Vielerorts lässt das Handynetz Deutschlands zu wünschen übrig. Doch mit vier einfachen Tricks lässt sich diese Phase am Handy überbrücken, berichtet der Kölner Express.

Smartphone neu starten

Der total simple Weg, die Qualität des Empfangs zu verbessern, ist auch der erste, den man durchführen sollte. Durch temporäre Fehler im Betriebssystem kann es zu Problemen beim Empfang kommen. Mit einem Neustart werden diese Fehler meistens behoben.

 

Flugmodus ein-/ausschalten

Diese Version ist der „kleine Bruder“ der erstgenannten. Hier sucht das System neues Netz, nachdem die Verbindung unterbrochen wurde. Die Verbindung kann sich neu aufbauen und dadurch auch das Signal stärken.

 

Entfernen der SIM-Karte

Auch das Entfernen der SIM-Karte kann einem schlechten Handyempfang entgegenwirken. Gleichzeitig kann man sie kurz säubern und anschließend wieder einsetzen. Der Empfang sollte sich verbessern.

 

Telefonieren über WLAN

Brechen Telefongespräche trotz dieser Punkte immer wieder ab, bleibt das Telefonieren über WLAN. Hierfür eignen sich Apps wie Skype oder WhatsApp. Doch Vorsicht bei mobiler Datennutzung außerhalb des WLANS, dann wird schnell das Datenvolumen aufgefressen. iPhones machen es dem Nutzer hier noch einfacher: In den Einstellungen findet sich unter Telefon der Punkt „Wlan-Anrufe“, der eingeschaltet werden kann.

 


Weitere Themen

Mehr von RPR1.