Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Diese natürlichen Hausmittel vertreiben Mücken

Gefühlt JEDER ist zurzeit mit zahlreichen Mückenstichen übersät. Wir verraten dir, was die Blutsauger in Zukunft von dir und deinen vier Wänden fernhält.

Gar nicht erst ins Schlafzimmer lassen

Natürlich sollte man schon bevor die Plagegeister ins Zimmer fliegen, die Initiative ergreifen und Fliegengitter anbringen. Doch was, wenn es schon zu spät ist und sich die Mücken bereits im Zimmer tummeln?

Experten raten von sogenannten Mückensteckern ab, da sie einen chemischen Duft versprühen, um die Mücken zu vernichten. Vor allem im Schlafzimmer sollte man von solchen Chemiebomben Abstand halten. Doch was hilft nun wirklich?

 



 

Diese Hausmittel vertreiben Mücken

Um weitere schlaflose Nächte zu vermeiden, kannst du auch zu gängigen Hausmitteln greifen. Hier sind die effektivsten Tricks:

 

  • Ätherische Öle in der Duftlampe

Folgenden Ölen wird nachgesagt, dass sie Mücken vertreiben: Citronella, Lavendel, Zeder, Nelke, Eukalyptus und Teebaumöl. Lavendel hat zudem den Vorteil, dass er eine beruhigende Wirkung hat und sogar bei Schlafstörungen hilft. Wichtig: Zünde die Duftkerzen rund eine Stunde vor dem Schlafengehen an und puste sie vorher aus.

 

  • Salbei trocknen und anzünden

Wenn dir die Öle zu intensiv und teuer sind, ist das eine gute Alternative: Trockne Salbei und zünde ihn in einer Schale an. Das Zimmer räucherst du damit vor dem Schlafengehen aus. Aber Achtung: Nicht zu intensiv betreiben, sonst machst du selbst kein Auge mehr zu! 

 

  • Kräuter auf der Fensterbank

Ein weiterer, vorbeugender Trick gegen die Mückeninvasion im Schlafzimmer sind Kräuter vor dem Fenster. Vor allem Zitronenmelisse, Katzenminze und Basilikum und Tomatenpflanzen mögen die kleinen Blutsauger gar nicht und fliegen so erst gar nicht ins Haus.

 

  • Zitronen gespickt mit Nelken

Ein uraltes Mittel gegen Mücken sind Zitronen, die mit Nelken gespickt sind. Verteile mehrere Scheiben davon in deiner Wohnung und du wirst schnell merken, dass die kleinen Plagegeister wie von selbst verschwinden.

 

  • Stehendes Wasser vermeiden

Falls du Pflanzen im Zimmer hast: Achte darauf, dass du sie nicht übergießt und Wasser im Topf steht. Das lockt die Mücken in Scharen an! Auch volle Gießkannen sollten in oder vor dem Zimmer lieber nicht stehen gelassen werden.

 

  • Verzicht auf parfümiertes Deo 

Ein Deo-Schweiß-Gemisch ist ein wahrer Mückenmagnet! Du solltest also vor dem Zubettgehen darauf verzichten, Antitranspirant aufzutragen.

 

  • Ventilator als Mücken-Feind

Wenn du eine heiße Dachgeschoßwohnung hast, dann ist der Ventilator sowieso im Sommer dein bester Freund. Was viele nicht wissen: Er hilft auch gegen Mücken! Zirkulierende Luft ist nämlich purer Stress für die Tiere und sie werden sich ganz schnell selbst aus dem Zimmer entfernen.

 


Weitere Themen

Mehr von RPR1.