Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Neue Initiative: „Koblenz bringt’s“!

Im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus‘, hat die Stadt Koblenz in der letzten Woche mehrere Schutzmaßnahmen (Schließungen, Zugangsbeschränkungen, Verbote von Zusammenkünften) beschlossen. Hiervon sind natürlich auch Gastronomie und Einzelhandel betroffen. Um diese Branchen aber auch in der aktuellen Situation zu stärken und heimische Betriebe zu unterstützen, können ab sofort alle Unternehmen ihre Angebote (z.B. Lieferdienste und Abholmöglichkeiten) auf der neuen Webseite www.koblenz-bringts.de veröffentlichen.

Beistand leisten und unter die Arme greifen

Wie ist auf der Website des Koblenzer Stadtmarketings heißt, ist es das Ziel der Kampagne „Koblenz bringt’s“ „dem stationären Einzelhandel sowie allen Gastronomie-Betrieben weiterhin Beistand zu leisten und zu helfen, die wirtschaftlich schwierige Zeit zu überstehen.“

Besonders jetzt sei es wichtig, regional einzukaufen und lokale Firmen zu unterstützen, „damit auch in Zukunft eine dynamische Innenstadt garantiert werden kann.“

 


Füreinander in Rheinland-Pfalz: So können wir uns gegenseitig helfen!

RPR1.Corona-Hilfenetzwerk 


 

"Alle Geschäfte sind verschlossen. Aber sie sind nicht geschlossen!"

Der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner begrüßt die Initiative: „Es ist traurig, zurzeit durch die leere Stadt zu laufen. Alle Geschäfte sind verschlossen. Aber sie sind nicht geschlossen! Viele Geschäfte und auch Restaurants liefern nach Hause, Dienstleister stehen Ihnen weiter zur Verfügung. Nehmen Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, diesen Service in Anspruch. Kaufen Sie weiter lokal ein. Werden Sie ein Lokalheld! Damit unser Koblenz nicht auf Dauer so verlassen bleibt, sondern irgendwann auch wieder voller Leben ist… Und das wird nur mit Einzelhändlern, Gastronomen und Dienstleistern der Fall sein, die diese Krise mit unserer Unterstützung überstehen. Zusammen stehen – dies gilt auch für die lokale Wirtschaft – egal welcher Branche.“

So funktioniert es:

Lokale Unternehmen, die

  • einen Online-Shop haben
  • telefonisch/per E-Mail Bestellungen entgegennehmen
  • eine Abholung von Waren oder Speisen anbieten
  • eine Lieferung von Waren oder Speisen anbieten
  • den Kauf von Gutscheinen anbieten

können sich auf der Homepage www.koblenz-bringts.de listen lassen und ihren Service vorstellen und anbieten. Kunden finden dort dann auf einen Blick alle Angebote und Infos, in entsprechende Kategorien unterteilt.
 

Hier können sich Unternehmen anmelden!

 

 

Quelle: Stadtmarketing Koblenz

Weitere Themen

Mehr von RPR1.