Super-Falle: So sagst du Fruchtfliegen den Kampf an

Im Sommer schmeckt frisches Obst noch besser, doch sobald sich die Obstschalen füllen, sind auch die kleinen, lästigen Fruchtfliegen mit am Start. Doch mit diesen Tipps wirst du sie schnell wieder los.

Nicht schädlich, aber lästig

Frucht- odre Obstfliegen findet man im Sommer so gut wie in jeder Küche. Dabei sind sie für die Gesundheit keine Gefahr, aber sie können einem gehörig auf die Nerven gehen. Sie legen nämlich ihre Eier gerne im Obst ab und sorgen so dafür, dass es schneller verdirbt.
 

Lebensmittel unbedingt abdecken

Der erste Trick klingt wirklich zu leicht, um wahr zu sein. Dennoch klappt es! Entweder man isst sein Obst ganz schnell auf oder man deckt es ab und die Fliegen bleiben fern. Eine Alternative zum Abdecken ist, dass man die Produkte auch einfach in den Kühlschrank legen kann.

Im Müll fühlt sich das Ungeziefer ebenfalls sehr wohl, daher ist es enorm wichtig den Deckel des Mülleimers immer herunterzuklappen.

 

Einfach mit dem Staubsauger einsaugen

Oft kauft man die Fruchtfliegen schon im Supermarkt mit ein und bringt sie dadurch ins eigene Haus. Hat man die Biester entdeckt, möchte man sie natürlich auch schnell wieder loswerden. Ein Griff zum Staubsauger, ohne Düse, macht das möglich.

 

Falle selbst basteln

Viele Hersteller*innen sind bereits auf die Problematik der Fluchtfliegen aufmerksam geworden. Daher kann man sich fertige Fallen im Baumarkt kaufen. Doch warum Geld ausgeben, wenn man sie auch einfach selbst basteln kann?

Zudem muss es keine Chemiekeule sind, die kleinen Plagegeister wird man auch ganz umweltfreundlich mit einem Hausmittel wieder los. 

So funktioniert es:

  • Schneide den Kopf einer Plastikflasche ab und befülle den unteren Teil mit Puderzucker.
  • Gib dazu ein Glas warmes Wasser sowie etwas Backhefe. Setze das abgeschnittene Teil der Plastikflasche falsch herum darauf und schüttle das Gefäß bis sich alles vermischt.
  • Fertig ist die Fliegenfalle!

 

Allrounder Essig hilft auch

Befülle einen Behälter mit Essig und gebe einen Spritzer Spülmittel hinzu. Die Fruchtfliegen werden davon angezogen. Das funktioniert übrigens auch mit gärenden Lebensmitteln wie etwa Bier oder Wein. 

Wer mag kann sich auch eine fleischfressende Pflanzen anschaffen. Die sieht nicht nur interessant aus, sondern ist zudem noch überaus praktisch. Die Venusfliegenfalle etwa ernährt sich laut "RedaktionsNetzwerk Deutschland" von Fruchtfliegen und anderen Insekten und sorgt so für einen fliegenfreien Raum.

 

Quelle: RND

Weitere Themen

Mehr von RPR1.

Radio online hören mit radio.de