LIVE
GIVES YOU HELL - All American Rejects

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Es drohen gefährliche Hitze-Staus am Wochenende

Aufgrund der beginnenden (Baden, Württemberg, Bayern) und bald endenden (Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen) Sommerferien ist derzeit viel auf den deutschen Autobahnen los. Der ADAC warnt an diesem Wochenende vor gefährlichen Hitze-Staus.

An- und Abreisen

Auch Baden-Württemberg und Bayern starten jetzt als letzte Bundesländer in die Sommerferien und aus dem Norden rollte die nächste Reisewelle an. Andersherum findet in anderen Bundesländern, wie Rheinland-Pfalz, bald wieder der Unterricht statt. Die Staugefahr ist an diesem Wochenende dementsprechend also ziemlich hoch. Um Unfälle oder Autoschäden bei der Hitze zu vermeiden, haben wir eine Checkliste zusammengestellt:

  • Sommer-Check

Bevor es ab in den Urlaub oder eben wieder nach Haus geht, die Reifen müssen unbedingt vor Abfahrt gecheckt und gegebenenfalls erneuert werden. Auch die Kühlflüssigkeit und das Öl müssen kontrolliert werden und sollten nicht auf Reserve laufen, deshalb: Auffüllen und dann losfahren.

  • Getränke

Natürlich ist bei diesen heißen Temperaturen die Flüssigkeitszufuhr enorm wichtig. Ein paar Liter sollte man immer auf Vorrat dabeihaben, denn man weiß ja nie wie lange man auf der Autobahn in der prallen Hitze stehen muss.

  • Richtige Kleidung

Funktions-T-Shirts sind besonders zu empfehlen, da sie sich im Gegensatz zu Baumwoll- Kleidung nicht vollsaugen, sondern den Schweiß verdunsten lassen. Aber auch der Sonnenschutz darf nicht fehlen. Eine Sonnenbrille bietet für solche Ausflüge den optimalen Blendschutz.

 



  • Sonnenschutz- Schirme

Diese sind mittlerweile in vielen Autos zu sehen. Sie werden durch einen Saugnapf an die Scheibe geheftet und schützt die Insassen vor der starken Sonnenstrahlung.

  • Nicht volltanken

Bei laufendem Motor verbraucht eine Klimaanlage im Durchschnitt immer noch bis zu einem Liter pro Stunde. Dennoch sollte der Tank nicht bis zur Halskrause vollgetröpfelt werden. Frisches Benzin hat beim Abzapfen nämlich noch die Lagertemperatur von ca. 15 Grad und dehnt sich durch die Hitze enorm aus. So kann es sein, dass der Autotank, auf Grund des Ausdehnungsvolumens überläuft.

  • Klimaanlage an

Der Mensch reagiert auf Hitze angeblich genauso lahm, wie bei 0,5 Promille im Blut. Deshalb sollten alle Fenster geschlossen werden und die Lüftung ein paar Minuten auf Umluft gestellt werden. So zirkuliert die gekühlte Luft und es wird schneller kühl.

 

Diese Strecken sind besonders stau-gefährdet:

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • Großraum Hamburg und München
  • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Puttgarden
  • A 2 Dortmund - Hannover
  • A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Flensburg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm -Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berlin - Dreieck Uckermark
  • A 19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock
  • A 24 Berliner Ring - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 72 Hof - Leipzig
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95 /B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München - Lindau
  • A 99 Umfahrung München

 

Quelle: Bild

Weitere Themen

Mehr von RPR1.