LIVE
WHAT'S LOVE GOT TO DO WITH IT - Kygo / Tina Turner

30 Jahre Barfußpfad Bad Sobernheim: Ein besonderes Outdoor-Erlebnis

Hier haben die Schuhe mal Pause! Barfuß geht es durch die Natur entlang der Nahe. Der Bad Sobernheimer Barfußpfad ist ein Outdoor-Erlebnis für die ganze Familie und ein absolutes Lieblingsziel bei tollem Wetter. Am 1. Mai startete die neue Saison – 30 Jahre nach seiner Eröffnung. Und das wird gefeiert - also nichts wie rein ins Abenteuer!

Ein ganz besonderes Naturerlebnis an der Nahe

Er ist eine echte Attraktion in der Ferienregion Nahe-Glan und feiert dieses Jahr bereits sein 30-jähriges Jubiläum: Der Barfußpfad in Bad Sobernheim - der erste und somit älteste seiner Art in Deutschland!

Über 100.000 Gäste besuchen jährlich den Barfußpfad und erleben die 3,5 Kilometer lange Strecke mit den unterschiedlichen Bodenbelägen mit allen Sinnen. Barfuß geht es durch Lehm, über Sand, Steine, Wiese und Rindenschrot. Unzweifelhaft gehört der Rundweg zu den touristischen Hotspots an der Nahe, denn auch nach 30 Jahren reißen die Besucherströme nicht ab. 
 

haengebruecke-barfusspfad.jpg
Barfuß geht's über die Hängebrücke, die über der Nahe schwebt. Bild: Peter Bender

 

Jedes Jahr eine neue Attraktion

Lehm, Wasser und Luft warten auf die entdeckungsfreudigen Barfüssler. Dabei fördert das Barfußlaufen die Gesundheit und bringt jede Menge Spaß mit sich - das merken die Besucher*innen spätestens, wenn sie auf dem ersten Abschnitt durch das Lehmbecken waten. Weiter führt der Weg über Gras, Sand, Steine und Rindenmulch, das wie eine Fußreflexzonenmassage den gesamten Organismus anregt. Die Strecke wird jedes Jahr gepflegt und zum Saisonstart gibt es immer wieder eine neue Attraktion.  

 

Wadentief durch gesunden Lehm

Verschiedene Spielmöglichkeiten und ein buntes Programm für Kinder, aber auch die schaukelnde Hängebrücke über den Fluß sorgt für Abwechslung und Spaß auch bei den Erwachsenen. Jede Wanderung auf dem Barfußpfad beginnt mit "Kakaofüßen", so nennen Kinder den ersten Abschnitt auf dem Pfad, denn es geht wadentief durch das 20 Meter lange Lehmbecken. Der Lehm wird in Bad Sobernheim abgebaut und enthält viele Mineralien, die gut für die Haut sind. Weiter geht es über Flusskiesel, Wiese und Felduntergrund auf den ersten 1,5 Kilometern barfuß entlang der Nahe.

Geklettert wird über wackelige Holzbalken, über schmale Stege, auf denen man sich mit den Zehen festkrallen muss. Die Füße kribbeln, kitzeln und manchmal piekst es auch, aber mit jedem Meter genießt man das barfuß sein um so mehr.

 

Mitten durch die Nahe

Auf der Mitte der Strecke das Highlight, die Furt durch den Fluss - es geht an einem Seil hangelnd mitten durch die Nahe. Die Hosenbeine versinken, das T-Shirt wird nass, die Füße gleiten über glitschige Bodenfelsen - genau das richtige bei perfektem Sommerwetter.  

FurtNahe.jpg
Am Seil entlang durch die Nahe. Bild: Barfußpfad Bad Sobernheim

 

Schau' was dich auf dem Barfußpfad erwartet:

 

 

 

Plane jetzt deinen Besuch

Der Barfußpfad hat vom 1. Mai bis 03. Oktober 2022 geöffnet. Tickets können online erworben werden.

 Tickets gibt es hier!

 

Öffnungzeiten 2022

Mai, September und Oktober täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr

Juni, Juli und August täglich von 09 Uhr bis 20 Uhr

Viele weitere Infos hier im Flyer oder unter www.barfusspfad.com

 

Das wird gefeiert: Eventsommer zum 30. Geburtstag 

Der Barfußpfad in Bad Sobernheim feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Das wird mit einem bunten Programm gefeiert. Der Musiksommer am Barfußpfad geht in die Wiederholung. Geplant sind sechs Veranstaltungen im Zeitraum von Juli bis September, so Bruno Schneider, der Betreiber des Nahegartens am Barfußpfad. Besucher*innen dürfen sich über jede Menge musikalische Highlilights freuen. Einmal im Monat wird es darüberhinaus einen Thementag geben. Musiker*innen werden an verschiedenen Stationen des Barfußpfads für gute Laune sorgen. 
Weitere Infos unter www.musiksommerambarfusspfad.de

 

Hier findest du den Barfußpfad:

 

Entdecke die Region

Du hast Lust das Naheland noch weiter zu erkunden? Die wunderschöne Natur mit schroffen Felsen und sanften Flüssen, aber auch die Winhänge und Wälder machen die Region zu einem echten Geheimtipp. Genieße ein Gläschen Nahewein, begib dich auf eine Wanderung mit grandiosen Aussichten, erlebe den jüngsten Nationalpark Deutschlands oder schwing dich aufs Fahrrad und genieße die Radwege entlang der Nahe. 

Weitere Aktivitäten in der Region

 

Quelle: naheland.net, Barfusspfad.com, musiksommerambarfusspfad.de

Weitere Themen

Mehr von RPR1.

Radio online hören mit radio.de