Kinder auf Rücksitz
picture alliance / Zoonar | Robert Kneschke
Kinder auf Rücksitz
Zeit im Auto stressfrei überstehen

Volle Autobahnen & Stau: Lustiger Zeitvertreib für Kinder

Die Herbstferien beginnen und manche Familien machen sich auf in den Urlaub. Da kann es schnell passieren, dass man im Stau steht. Mit diesen Spielchen wird dem Nachwuchs garantiert nicht langweilig.

Für ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten sorgen

Freut man sich noch so sehr auf den Urlaub, fürchten Eltern jedoch lange Autofahren mit ihrem Nachwuchs. Nicht nur die lange Fahrt ist anstrengend, wenn man dann aber auch noch im Stau steht, kann die Stimmung schnell kippen. Denn ist das Lieblingsspielzeug plötzlich nicht mehr spannend und das Kinder-Hörspiel schon zum zweiten Mal durchgelaufen, sind ständige Nachfragen wie "Wann sind wir da?" oder "Wie lange noch?" vorprogrammiert.

Wer also mit Kindern verreist, sollte immer für Beschäftigung sorgen, denn es gibt nichts Schlimmeres als quengelnde oder gar streitende Kinder auf dem Rücksitz, wenn der nächste Stau bereits die Nerven strapaziert. 

Spiele zum Zeitvertreib

Klassische Beschäftigungsmöglichkeiten sind zum Beispiel:

  • Buntstifte und Malbücher
  • Hörbücher oder die Lieblingsmusik inklusive Kopfhörer: Hörbücher oder Audiogeschichten können eine großartige Möglichkeit sein, die Zeit zu vertreiben und die Vorstellungskraft der Kinder zu fördern. 
  • Rätselbücher oder Witzebücher
  • Tablet mit Kinderfilmen oder kindgerechten Spielen
  • Mini-Spiele wie "Schiffe versenken" oder "Vier gewinnt"

Weitere typische und gern gespielte Ideen sind:

  1. "Ich packe meinen Koffer": Die erste Person "legt" etwas in ihren Koffer und der Nächste wiederholt dies und packt etwas Neues hinzu usw.
     
  2. Autokennzeichen erraten: ein beliebtes Spiel bei Kindern. Hilfreich kann es sein, dass man sich vorher eine Liste mit Autokennzeichen ausdruckt und ins Auto legt. Das Spiel lässt sich auch ganz leicht abwandeln: Wer zuerst alle Buchstaben des Alphabets in aufsteigender Reihenfolge findet oder wer zuerst die lustigsten Namen mit den Buchstaben der Kennzeichen erfindet.
     
  3. "Ich sehe was, was du nicht siehst": Ein klassisches Spiel, bei dem ein Kind etwas im Auto auswählt, und die anderen raten, was es ist.
     
  4. 20 Fragen: Ein Kind denkt sich eine Person, einen Ort, ein Objekt oder ein Tier aus, und die anderen stellen maximal 20 Ja-Nein-Fragen, um herauszufinden, was es ist.
     
  5. Geschichten erzählen: Ein Erwachsener beginnt und die Kinder erzählen abwechselnd weiter.
     
  6. Reime bilden: Jeder beschreibt etwas, das er sieht, und bildet daraus einen Reim. "Der Papa fährt schnell, da vorne ist es hell."
     
  7. Lieder erraten: Eine Person summt einen Song und die anderen müssen erraten, welcher es ist.
     
  8. Doppelwörter bilden: Einer fängt an mit einem zusammengesetzten Wort, zum Beispiel "Taschenlampe". Aus dem letzten Wort muss der Nächste ein neues zusammengesetztes Wort bilden wie "Lampenschirm".

Noch mehr Musik gibt's hier:

CUSCH JUNG mit HAKUNA MATATA

Hits für Kids

Hits für Kids


Es läuft:
CUSCH JUNG mit HAKUNA MATATA