Pappnasen

Fasching 2023 kann kommen! Hier findet jeder Narr die passenden Songs zum Feiern, Singen und Schunkeln.

COSTA CORDALIS mit ANITA

Pappnasen

Pappnasen


Es läuft:
COSTA CORDALIS mit ANITA

Narrhalla-Marsch! Faschings-Hits nonstop!

Wer die fünfte Jahreszeit und damit Faschings-Hits liebt, ist hier genau richtig. Wir haben für dich den passenden Sound in einem Webstream zusammengefasst, um dich in die richtige Partystimmung zu bringen. Fasching 2023 kann kommen!

Egal ob du Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet oder Fasching feierst, mit unserem online Webradio kannst du überall und zu jeder Zeit kostenlos die größten Faschings-Hits hören. Bei diesen Hits hält es niemanden auf den Stühlen. Dieses Webradio bringt dich garantiert zum Mitsingen, Schunkeln und Feiern! Einfach die Pappnasen-Playlist einschalten

Fasching 2023 kann mit diesen Hits kommen

Um ausgelassen Fastnacht zu feiern, gibt es natürlich die absoluten Klassiker wie Margit Sponheimers Hit „Am Rosenmontag bin ich geboren“ oder neuere Party-Hits von DJ Ötzi, Voxxclub, Mickie Krause oder Thomas Becker. ! Hier gibt es garantiert mehr Faschings-Hits als Kamellen in Mainz.

Hier haben wir die beliebtesten Hits aus der Fünften Jahreszeit aufgelistet:

Wer aber nicht nur die Fastnachts-Klassiker von Micky Krause („Schatzi schenk mir ein Foto“) oder Ernst Neger ("Rucki Zucki") hören möchte, für den haben wir auch jede Menge Partyhits wie „Everybody“ von den Backstreet Boys, „Atemlos durch die Nacht“ von Helene Fischer, „Chihuahua“ von DJ Bobo oder „Single Ladys“ von Beyoncé. Dieser Stream lässt jeden Narren zu Hochtouren auflaufen.

Darauf darfst du dich außerdem in diesem Webradio freuen:

  • DJ Ötzi - "Anton aus Tirol"
  • El Professor – „Bella Ciao“
  • Margit Sponheimer – „Määnz bleibt Määnz“
  • Ernst Neger – „So ein Tag so wunderschön wie heute“
  • Dr. Alban – „Sing Hallelujah!“
  • Haddaway – „What is love“
  • Mickie Krause – „Schatzi schenk mir ein Foto“
  • Voxxclub – „Donnawedda“
  • Olaf Henning – „Cowboy und Indianer“
  • Tim Toupet – „So ein schöner Tag (Fliegerlied)“
  • Die Draufgänger – „Cordula Grün“
  • Peter Wackel - "Joanna"
  • Markus Becker und die Mallorca Boys - "Das rote Pferd"
  • Antonia Feat. Sandra - "Er hat ein knallrotes Gummiboot"
  • Margit Sponheimer – „Gell du hast mich gelle gern“
  • Thomas Neger ft. Julia & Sandra – „Im Schatten des Doms“
  • Hermes House Band – „Country Roads“
  • Disco Boys & Manfred Mann – „For You“
  • Beyoncé – „Single Ladies (Put a ring on it)“
  • Tom Jones – „Sex Bomb“
  • Klaus & Klaus - "An der Nordseeküste"
  • Tim Toupet – „Ich bin ein Döner“
  • Drafi Deutscher – „Marmor, Stein und Eisen bricht“
  • Jürgen Drews – „Ein Bett im Kornfeld“
  • Andreas Gabalier – „Hulapalu“

 

Top Faschings-Hits: Wolle mer se roi losse?

Auf den Umzügen und -partys herrscht immer gute Laune und die kannst du dir nun ganz einfach auch nach Hause, für deine nächste Party, holen. Schalte jetzt das Webradio auf rpr1.de ein oder lade dir kostenlos die RPR1.App (für iOS und für Android) herunter.

Hol dir die fünfte Jahreszeit wann immer du willst zu dir nach Hause und sing mit, wenn es wieder heißt „So ein Tag, so wunderschön wie heute!.“

Helau, Ahoi und Wau Wau!

Wenn du vorhast auf einen Faschings-Umzug zu gehen oder eine Fastnachts-Sitzung zu besuchen, dann solltest du neben einem tollen Kostüm, unbedingt den richtigen Narrenruf kennen. Da gibt es regional so einige Unterschiede zu kennen.

Alaaf ist wohl der bekannste Narrenruf. Die Jecken in Köln rufen ihn, aber auch in großen Teilen des südlichen Rheinlands wie in Bonn, Aachen oder Leverkusen ruft man "Alaaf". Die passenden Karneval-Hits aus Köln findest du in unserem „RPR1. Kölner-Karneval“-Stream.

In  Koblenz und Mainz rufen sich die Narren hingegen ein dreifaches "Helau" zu. So machen es auch viele Karnevalsvereine in Rheinhessen. 

Im Badischen feiert man nicht Karneval, sondern Fasnacht. Hier rufen die Narren "Ahoi" und begrüßen damit von ihrem "Narrenschiff" oder besser dem Umzugswagen ihr närrisches Volk. Übrigens ruft man diesen Narrenruf auch im Norden von  Deutschland und in Teilen der Pfalz. 

Neben den üblichen Rufen wird aber auch in manchen Teilen Deutschlands der Tierlaut "Wau Wau" gerufen, so z.B. in Nettersheim und Alzey-Weinheim.