Mutter will „schnell“ einkaufen gehen und sperrt Kinder im heißen Auto ein

Am Donnerstag, den 17.06.2021, brachte eine 32-jährige Mutter sich und vor allem ihre beiden Kinder in eine missliche Situation. Die Frau wollte nur „schnell“ ein paar Besorgungen erledigen und sperrte ihre beiden Kinder versehentlich im Auto ein.

Kleinkind, Baby und Schlüssel im abgesperrtem Auto

Gegen 9.30 Uhr wandte sich die 32-Jährige Hilfe suchend an die Polizei. Sie hatte ihr Auto auf einem Parkplatz in der Merkurstraße abgestellt und wollte "schnell" etwas einkaufen gehen. Beim Verlassen des Fahrzeugs vergaß die Frau, den Schlüssel an sich zu nehmen - hinter ihr fiel die Tür zu und der Pkw verriegelte sich von selbst. Im Wageninneren befanden sich jedoch ein zweijähriges Kind und ein erst wenige Wochen altes Baby.

 

Polizei eilt zur Hilfe

Weil sich die Außentemperaturen bereits langsam der 30-Grad-Marke näherten, sich der Innenraum also schnell aufheizen würde, eilte eine Streife umgehend zu Hilfe. In Absprache mit der aufgelösten Mutter wurde mit ihrem Einverständnis an dem Fahrzeug eine Scheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen. Dadurch konnten die Fahrzeugtür entriegelt und die Kinder befreit werden. Verletzt wurde niemand.

 

 

 

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz