LIVE
IN YOUR ARMS - Topic & Robin Schulz & Nico Santos & Paul Van Dyk

Hängeseilbrücke Geierlay öffnet diesen Samstag wieder - gegen Bezahlung!

Endlich kann sie wieder öffnen! Ab kommenden Samstag sollen Besucher*innen die wohl schönste Hängeseilbrücke in Rheinland-Pfalz, die Geierlay, wieder betreten können.

Besucher*innen müssen "Hygieneabgabe" leisten

Die einst von jährlich Hunderttausenden Ausflüglern betretene Hängeseilbrücke war nun über Monate hinweg gesperrt. Am Samstag soll sich das nun ändern - allerdings wird sie erstmals kostenpflichtig, erklärte der Bürgermeister der benachbarten Ortsgemeinde Mörsdorf, Marcus Kirchhoff, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Für die Einhaltung der vorgeschriebenen Corona-Mindestabstände würden Ordner angestellt und für deren Finanzierung eine "Hygieneabgabe" von fünf Euro von Besucher*innen verlangt. Kinder bis 14 Jahre können die Hängeseilbrücke kostenlos betreten. Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr sei der Übergang, nur noch in einer Richtung, möglich.


 


Einstufung als Freizeitpark

Trotz sinkender Inzidenzen gilt die 360 Meter lange Geierlay offiziell als freizeitparkähnliche Einrichtung mit entsprechenden Corona-Regeln. Die kleine Gemeinde Mörsdorf sah sich zunächst außerstande, etwa alle Mindestabstände zu kontrollieren. Daher sperrte die Polizei die Brücke vor Monaten mit Natodraht ab. Nun einigten sich die zuständigen Behörden auf das neue Besucherkonzept.

 

Die Einschränkungen im Überblick:

  • Öffnungszeiten täglich 10-18.00 Uhr
  • Zugang nur über den Brückenkopf bei Mörsdorf (One-Way)
  • Kostenpflichtiger Beitrag von 5,- EUR (inkl. MwSt)
  • Kinder bis 14 Jahren beitragsfrei
  • Es wird um Kartenzahlung gebeten.

 

Quelle: dpa, geierlay.de

Radio online hören mit radio.de