Zigarette mit Messer erpresst

Am Dienstag wurde ein 25-jähriger Wiesbadener in Mainz mit dem Messer bedroht. Ein 61-Jähriger verlangte eine Zigarette und zückte dabei das Messer.

Räuberische Erpressung am Bahnhofsvorplatz

Der 25-Jährige befand sich gegen 02:00 Uhr mit zwei Freunden auf dem Mainzer Bahnhofsplatz als plötzlich der 61-jährige Mann hinzukam. Der polizeibekannte Mann verlangte lautstark nach einer Zigarette. Dabei zog er ein Messer aus der Jackentasche und hielt es dem 25-Jährigen vor. Dieser übergab dem Täter daraufhin eine Zigarette. Danach entfernte sich der 61-Jährige.
 

Schnelle Reaktion des Opfers führt zu Festnahme

Der Wiesbadener meldete sich direkt bei der Bundespolizei und konnte den Polizist*innen den Mann zeigen. Bei dem Täter wurde ein Atemalkoholwert von etwa 1,7 Promille festgestellt und ein Blutporbe entnommen. Er wurde vorläufig festgenommen und wird sich wegen räuberischer Erpressung strafrechtlich verantworten müssen. De junge Mann blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz

Radio online hören mit radio.de