LIVE
UNFORGETTABLE - Robin Schulz & Marc Scibilia

Mit Kanalkamera: Feuerwehr rettet Hund aus Hasenbau

In eine missliche Lage hat sich am Donnerstag (21.07.) ein Rehpinscher begeben. Er steckte derart in einem Hasenbau fest, dass ein stundenlanger Feuerwehreinsatz nötig war, um ihn zu befreien.

Zielgerichtet ausgegraben

Weil all seine Versuche nicht von Erfolg gekrönt waren, informierte der Hundehalter die Feuerwehr. Die Kräfte konnten vor Ort feststellen, dass der Hund bereits 2,5 Meter in den Hasenbau eingedrungen ist. Unterstützt wurde die Aktion auch von der Stadtentwässerung der Wirtschaftsbetriebe Ludwigshafen (WBL). Diese steuerten eine Kanalkamera bei, mit denen man einen Blick ins Innere des Baus werfen konnte. Nur dadurch konnte der Hund zielgerichtet mit Schaufeln aus seiner misslichen Lage befreit werden. Im Einsatz waren zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr und drei Fahrzeuge von Berufsfeuerwehr, Polizei und WBL.

 

Quelle: Feuerwehr Ludwigshafen

Radio online hören mit radio.de