Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Worms taucht ab ins Mittelalter

Das sogenannte Spectaculum erlebt im Wäldchen ab heute Nachmittag seine 18. Auflage.

Wenn sich heute die Pforten öffnen, werden tausende Besucher und Aktive auf dem Mittelaltermarkt im Wormser Wäldchen erwartet. Drei Tage lang schaffen die Lagergruppen, Markthändler, Gaukler und Gewandeten wieder eine mittelalterliche Welt aus längst vergangenen Zeiten im Stadtpark. Am gesamten Wochenende empfiehlt sich die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr, den Shuttlebussen oder mit dem Fahrrad. Wie in den Vorjahren, wird im Stadtpark von Freitagnachmittag, 14 Uhr, bis Sonntagabend, 20 Uhr, der reguläre Autoverkehr untersagt sein. Der Fahrradparkplatz in der Nähe des Eingangs am Friedrichsweg kann kostenlos genutzt werden. An allen Eingängen kann es für Besucher zu Taschenkontrollen kommen.

„Da die Verkehrssituation im ‚Wäldchen‘ gerade an Wochenenden sehr angespannt ist, werden an den drei Tagen auch wirklich nur Anwohner, Anlieger oder Besucher der Freizeiteinrichtungen durchgelassen“, erklärt Markus Reis, Projektleiter der Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG), die das Spectaculum organisiert. „In den letzten Jahren hat das in der Regel gut funktioniert, doch auch an diesem Wochenende wird der städtische Ordnungsdienst verstärkt kontrollieren und im Zweifelsfall falsch geparkte Fahrzeuge auch abschleppen lassen.“

Weitere Kontrollen erwarten die Besucher an den Eingängen zum Spectaculum. Wie mittlerweile üblich bei Veranstaltungen dieser Größenordnung, wird es an den Kassen verstärkte Taschenkontrollen geben. Katharina Kaiser, ebenfalls KVG-Projektleiterin, empfiehlt: „Auf größere Taschen und Rucksäcke sollte man eher verzichten.“

 

Öffnungszeiten des Spectaculums

Freitag, 31. Mai: 14 bis 24 Uhr

Samstag, 1. Juni: 10 bis 24 Uhr

Sonntag, 2. Juni: 10 bis 18 Uhr

 

Eintrittspreise

10 Euro für alle 3 Tage

7 Euro für Gewandete für alle 3 Tage

Kinder bis zum Schwertmaß frei

Tickets gibt es nur an einer der drei Tageskassen