"Wohnmobil-Dinner" als Alternative zu "to go"

In der Corona-Zeit sind die Gastronomen gezwungen, kreativ zu sein. In Leimen im Rhein-Neckar-Kreis gibt es auf dem Parkplatz eines Restaurant jetzt "Wohnmobil-Dinner".

Kreativität auf dem Parkplatz

Das Landgut Lingental in Leimen hat in Besitzern von Wohnmobilen und Campingbussen ein neues Potential an Kunden erkannt. Deswegen bieten sie ein dreigängiges "Wohnmobil-Dinner" an. Hierzu ist eine Voranmeldung notwendig, die Gäste fahren dann am Abend mit ihrem Wagen auf den Parkplatz des Landguts.

Dort wird dann das vorbestellte Essen direkt am Wohnmobil serviert. Die Wegstrecke bis zu den Gästen wird mit Thermobehälten überbrückt, so dass einem gemütlichen Essen, fast wie im Restaurant, nichts im Wege steht. 

 

Corona-Konformes Essen

Wie Inhaberin Anne-Kathrin Zentsch im RPR1.Interview erläutert, wird diese Form des kontaktlosen Genießenes noch bis Weihnachten an jedem Freitag und Samstag stattfinden. Danach wird es vermutlich am zweiten Januarwochenende weitergehen.

Doch auch nach der Corona-Pandemie seien solche Konzepte, dann als Zusatz, denkbar.

 

Quelle: RPR1. - Studio Rhein-Neckar-Pfalz

Radio online hören mit radio.de