Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Wird das der wärmste Winter aller Zeiten?

Der Winter 2019/2020 brachte bisher noch so gut wie kein Winterwetter. Selbst in den Hochlagen ist es aktuell ein echtes Trauerspiel. RPR1.Wetterexperte Dominik Jung prophezeit, dass es möglicherweise sogar der wärmste Winter aller Zeiten werden könnte…

4,1 Grad wärmer als das Klimamittel

Der Winter 2019/2020 wandelt auf Rekordpfaden. „Der Dezember 2019 war rund 3 Grad wärmer verglichen mit dem langjährigen Mittelwert. Und der Januar 2020 setzt nun sogar noch einen drauf und ist bisher satte 4,1 Grad wärmer als das Klimamittel“, erklärt RPR1.Wetterexperte Dominik Jung. Das ist auch kein Wunder, denn die milde Luft gibt wirklich alles: In Bad Dürkheim in der Pfalz wurden kürzlich 14,5 Grad gemessen.

Damit steuert der Winter 2019/2020 immer mehr den Platz „wärmster Winter aller Zeiten an“, so Jung. Ende Oktober 2019 war das übrigens auch exakt der Trend den der US-Wetterdienst NOAA vorausgesagt hatte.

 

Kaltluft hängt am Nordpol fest

„Der Winter 2019/2020 brachte bisher noch so gut wie kein Winterwetter. Selbst in den Hochlagen ist es aktuell ein echtes Trauerspiel. Die eisige Kälte hängt rund um den Nordpol fest. Der Polarwirbel ist wunderbar gesund und intakt. Die ganze Kaltluft liegt dort wie ein Stein…“, sagt der RPR1.Wetterexperte.

Das heißt: Die Aussichten auf kaltes, beständiges Winterwetter gehen momentan laut Dominik Jung gegen Null. „Nächste Woche droht uns sogar schon wieder die nächste Mildkeule. Mittwoch und Donnerstag sind schon wieder zweistellige Höchstwerte möglich – bis zu 14 oder 15 Grad“.

 

Das RPR1.Kurzwetter:

Freitag: 8 bis 13 Grad, Wolken, etwas Regen

Samstag: 4 bis 8 Grad, freundlich, teils Nebel, morgens frostig und Straßenglätte ist möglich

Sonntag: 4 bis 8 Grad, mal Sonne, mal Wolken, teils Nebel, besonders nach Süden freundlich

Montag: 4 bis 9 Grad. Mix aus Sonne und Wolken, teils auch Nebel

Dienstag: 6 bis 11 Grad, wolkig, ab und zu Schauer

Mittwoch: 7 bis 13 Grad, wieder milder, windig und zeitweise nass

Donnerstag: 8 bis 15 Grad, wieder extrem mild, viel Sonne, ab und zu Wolken