LIVE
HALL OF FAME - The Script / Will.i.am

Brennendes Auto und Vandalismus am Winnweiler Bahnhof

In der Nacht von Sonntag auf Montag (27.09.) wurde um 2 Uhr ein brennender PKW am Bahnhof in Winnweiler entdeckt. Über das gesamte Bahnhofsgelände zog sich nach Angaben der Polizei eine Spur der Verwüstung: Neben dem Auto in Flammen wurden acht Fahrräder mit aufgestochenen Reifen und zwei eingeworfene Scheiben an einem weiteren Auto entdeckt.

Brandursache unklar

Nach Angaben der Polizei liegt noch kein abschließender Befund zum Hergang des Autobrandes vor. Brandstiftung könne allerdings nicht ausgeschlossen werden. Zeugen meldeten, dass zwei jüngere Personen zu Fuß vom brennendem PKW geflüchtet seien. Beide Personen sollen schmal gebaut gewesen sein. Laut Informationen der Polizei soll eine der beiden Personen eine dunkle Basecap und die andere einen weißen Pullover getragen haben.

 

Über 20.000 Euro Sachschaden

Im Laufe der Sicherung des Tatorts sind den Beamt*innen weitere Vergehen am Bahnhofsgelände aufgefallen: Unbekannte haben am Fahrradständer die Reifen von acht Fahrrädern zerstochen und zwei hintere Scheiben eines anderen PKWs mit Steinen eingeschlagen. Die momentanen Ermittlungen lassen in diesem Fall darauf schließen, dass das Auto dadurch aufgebrochen werden sollte. Der Gesamtschaden des Autobrands und der Vandalismus-Vergehen werden auf über 20.000 Euro geschätzt.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Rockenhausen unter der 06261/ 917-0 zu melden.

 

Quelle: Polizeidirektion Kaiserslautern