Wildwest-Feeling auf der Autobahn

Die Beamten der Autobahnpolizei Kaiserslautern staunten nicht schlecht, als sie am Mittwochmorgen einen Pick-up auf der A6 kontrollierten.

Auto noch im Karnevals-Modus

Kurz vor der Anschlussstelle Ramstein-Miesenbach wurden sie auf ein Auto aufmerksam, das neben einem serienmäßig auf der Motorhaube befindlichen Widderkopf noch zusätzlich einen großen Stierkopf aus Plastik an der Fahrzeugfront befestigt hatte.

Polizeidirektion Kaiserslautern 2.jpg

Bild: Polizeidirektion Kaiserslautern

 

Das Anbringen eines solchen Teiles ist natürlich unzulässig, wie auch weitere an dem Pick-up festgestellte Beleuchtungselemente, die ursprünglich für die Möbelindustrie gedacht waren. Der Fahrer gab gegenüber den Beamten an, dass er den Pkw nach einer Teilnahme an einem Karnevalsumzug noch nicht wieder komplett umgerüstet hätte. Das im Innenraum verteilte Konfetti ließ keine Zweifel an seinen Angaben aufkommen.

Dem 59-jährigen wurde die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug in dieser Form untersagt und ein Bußgeldverfahren wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis eingeleitet.

 

Quelle: Polizei