LIVE
Welcome To The Office - Manuel Mayer

Sturmgefahr am Sonntag - Rosenmontag unsicher!

Was für ein närrisches Wetter bahnt sich dann da an? RPR1.Wetterexperte Dominik Jung hat die aktuellen Aussichten für euch!

Närrisches Wetter! 

Heute gibt es zum Abend Sturmböen und Regen, der zieht aber meist erst nach 19 Uhr auf. Dann dürfte sich die Feierlaune ohnehin meist in geschlossene Räume verlagert haben. In der Nacht zu Freitag zieht der Wind und der Regen dann einmal über ganz Deutschland hinweg, in höheren Lagen gibt es sogar Schneeregen oder Schnee.

Der Freitag und der Samstag bleiben meist ganz nett und trocken. Dabei werden 6 bis 12 Grad erreicht, Samstag auch mal bis 14 Grad.

Am Sonntag gibt es im Südwesten dann sogar Sturmgefahr und im ganzen Land Regen. Das dürfte wohl der schlechteste Tag der ganzen Fastnachtstage werden.

Rosenmontag sitzen wir zwischen den Stühlen. Das US-Wettermodell der NOAA sieht nun für den Montag viele Wolken und im Westen und Südwesten sogar Regen. Das europäische Modell ist davon unbeeindruckt und gibt für Rosenmontag viel Sonne und bis 17 Grad aus! 

 

Fastnacht wird eine abwechslungsreiche Sache werden

"Immer wieder gibt es viele Wolken, Freitag und Samstag auch Sonnenschein, dazu dann am Sonntagmittag auch Sturmböen und kräftiger Regen. Für den Rosenmontag ist heute wieder alles etwas unsicherer als gestern. Die zwei führenden Wettermodelle sind sich nicht einig, ob es freundlich und trocken wird, oder doch eher mit Regen zu rechnen ist", erklärt RPR1.Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met.

Nass dürfte aber der Sonntag werden und das wohl sogar im ganzen Land. Es sind also leider erstmal keine guten Aussichten für die vielen Umzüge. Hier gilt: Den Regenschirm bitte nicht vergessen!

"Zudem droht dann auch noch im Südwesten teilweise Sturm mit Böen um 80 bis 90 km/h. Das sollten wir auch noch gut im Auge behalten", so der Diplom-Meteorologe. 

 

 

"Ein ganz schön rasantes Fastnachtswochenende"

Die Wetterlage am närrischen Wochenende ist wirklich als närrisch zu bezeichnen. Es gibt von allem etwas: Sturm, etwas Regen und Topwerte bis 20 Grad. Ein ganz schön rasantes Fastnachtswochenende!

 

 

Quelle: www.wetter.net.