Experten entschärfen Weltkriegsbombe am Frankfurter Flughafen

Die am Frankfurter Flughafen gefundene Weltkriegsbombe ist entschärft worden.

Wie die Polizei am frühen Mittwochmorgen mitteilte, war die Entschärfung durch Experten des Regierungspräsidiums Darmstadt um 01.30 Uhr abgeschlossen. «Es ist alles glatt gelaufen», sagte ein Polizeisprecher. Schon kurze Zeit später konnten die gesperrten Straßen - unter anderem die Autobahn 3 zwischen Mönchhof-Dreieck und Frankfurter Kreuz - wieder freigegeben werden. Die Gäste der fünf evakuierten Hotels wurden zu ihren Unterkünften zurückgebracht.

Für die Entschärfung war ein Gebiet im Radius von 500 Metern evakuiert worden. Davon betroffen waren fünf Hotels mit rund 1500 Gästen sowie Teile des Flughafen-Terminal 2. Die A3 und die Bundesstraße 43 mussten gesperrt werden. Der Flugverkehr war wegen des Nachtflugverbots von den umfangreichen Maßnahmen nicht betroffen.

(Quelle: dpa)