Weihnachten in RLP: Auf dieses Wetter müssen wir uns einstellen

Wie RPR1.Wetterexperte Dominik Jung erklärt, wird es wettertechnisch ein richtiges Schmuddel-Weihnachten. Einzig in einigen RLP-Regionen kann es zur Schnee-Überraschung kommen.

Rekord-Dezemberwerte!

Die aktuellen Temperaturen in Rheinland-Pfalz sind alles andere als weihnachtlich. RPR1.Wetterexperte Dominik Jung: „Heute Nacht wurden sogar viele alte Temperaturrekorde gebrochen! Es war verbreitet die wärmste Dezembernacht seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Gestern schon wurden in Rheinfelden bis zu 16,4 Grad gemessen. Heute Morgen um 8.30 Uhr lagen wir im Müllheim in Baden-Württemberg schon bei unglaublichen 16,6 Grad. So hohe Werte so früh am Morgen, das hat im vergangenen Sommer so mancher Juli- oder Augusttag nicht geschafft.“

 

Die neuen Rekordwerte aus Rheinland-Pfalz:

  • 12,5 Grad in Bad Bergzabern, wärmste Dezembernacht seit Messbeginn 1947
  • 12,4 Grad in Bad Dürkheim, wärmste Dezembernacht seit Messbeginn 1952
  • 12,1 Grad in Worms, Rekord seit Messbeginn 1936
  • 12,1 Grad in Kaiserslautern, seit Messbeginn 1901 (!!!)
  • 11,4 Grad in Pirmasens seit Messbeginn 1950

 

 

Die atlantische Warmluftdüse, wie sie RPR1.Wetterexperte Dominik Jung nennt, wird sich allerdings schon ab Heiligabend abschwächen. „In den kommenden Tagen wird es kühler, in den höheren Lagen kann es weiß werden und besonders im Alpenvorland. Doch der große Rest bekommt trotzdem nur nass-kaltes Schmuddelwetter ab…“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met (www.qmet.de) gegenüber dem Wetterportal www.wetter.net.

 

Schneefallgrenze bei rund 500 Metern

Die Schneefallgrenze in RLP liegt dann bei rund 500 bis 600 m. Weiter unten gibt es meist nur Schmuddelwetter und es ist nass-kalt. Eine Einwinterung oder gar Dauerfrost ist bis Jahresende nicht in Sicht. „Es fällt zwar immer wieder mal Schnee oder Schneeregen bis runter, aber eine Schneedecke kann sich im Flachland kaum bilden. Der richtige Winter muss sich noch etwas gedulden“, so Wetterexperte Dominik Jung.

Immerhin: Die Chancen der Mittelgebirge von RLP stehen ganz gut, mal wieder ein bisschen Schnee an Weihnachten abzubekommen.

 

Diese Regionen können an Weihnachten mit Schnee rechnen:

2.jpg

Das Wetter am 2. Weihnachtstag: Viele Wolken, stellenweise Schneeschauer möglich (blaue Kreuze). Quelle: www.wetterdata.de

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Mittwoch: 5 bis 16 Grad, viele Wolken und Regen

Heiligabend: 5 bis 10 Grad, aus Nordwesten kälter, Regen, später Schneeregen oder Schnee, besonders in den Hochlagen

Erster Weihnachtstag: 1 bis 6 Grad, an den Alpen viel Schnee, sonst ab und zu Sonne, kaum Schneeschauer

Zweiter Weihnachtstag: minus 2 bis plus 5 Grad, meist trocken, ab und zu etwas Sonnenschein

Sonntag: minus 2 bis plus 5 Grad, viele Wolken und nass-kalt, Regen- und Schneeregen

Montag: 0 bis 5 Grad, im Südwesten Schnee, sonst meist trüb und trocken

Dienstag: 1 bis 5 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauer

Mittwoch: 1 bis 6 Grad, durchwachsen, immer wieder Schauer

Silvester: 0 bis 6 Grad, nass-kaltes Schmuddelwetter

 

Quelle: wetter.net / Dominik Jung

Radio online hören mit radio.de