LIVE
TEARS IN HEAVEN - Eric Clapton

Wetterwechsel: Vom verschneitem Wochenende zu warmen Ferienbeginn?

Wir befinden uns in Rheinland-Pfalz gerade voll im Wetterchaos. Kaum haben wir den ersten Sturm mit Spitzenböen bis zu 110 km/h überstanden, erwartet uns der nächste Wintereinbruch, auf den dann wieder frühlingshafte Temperaturen folgen.

Wind, Schnee und Frühlingstage

Kaum ein Monat ist aus Tradition so wechselhaft wie der April. Und dieses Jahr will er uns das will ganz besonders beweisen. Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer vom Wetterdienst Q.met, erklärt gegenüber dem Wetterportal wetter.net, was uns die nächsten Tage erwartet: „Ortrud bringt dem Süden ab dem Nachmittag wieder viel Wind. Das kann wieder sehr heftig wehen. In den Hochlagen vom Schwarzwald sind wieder bis zu 120 oder 130 km/h möglich, auf dem Gipfel vielleicht auch 140 bis 150 km/h. Bitte nicht in die Wälder gehen und Vorsicht auf Autobahnbrücken, dort gibt es gefährliche Seitenwinde. Dazu kommt Dauerregen auf und der geht in der Nacht auf Samstag teilweise bis ganz runter in Schneeregen oder Schnee über. Ab 300 bis 400 m muss man in der kommenden Nacht mit markanten Schneefällen rechnen. Das betrifft die Region vom Saarland, über den Hunsrück, Pfälzer Wald, Odenwald bis ins Fichtelgebirge und Erzgebirge. In diesen Bereichen kann einiges an Schnee runterkommen, 5 bis 10 cm sind möglich. Aber auch am Neckar oder Main oder sogar Rhein sind Schneeflocken in der Nacht möglich. Morgen früh ist dort mit glatten Straßen zu rechnen. Später schneit es auch im Schwarzwald und auf der schwäbischen Alb. Morgen gibt es im Süden weiteren Schnee und Schneeregen, sonst Graupelschauer. Sonntag weitere Regen- und Graupelschauer, teilweise Gewitter. Montag bis Mittwoch dann trockener und aus Südwesten wärmer. Bis 23 Grad sind dann am Rhein möglich.“

Was genau an Ostern passiert, lässt sich momentan noch nicht ganz genau abschätzen. Ein US-Wettermodell rechnet aber schon jetzt mit den nächsten Schneeflocken über die Feiertage. „Wetterspannung also nochmal heute bis morgen früh: Sturm, Dauerregen und Schnee bis ganz runter sind angesagt. Dieser April ist wirklich extrem wechselhaft. Er macht seinem Namen alle Ehre. Ab Montag sieht es dann aber erstmal etwas besser aus, mehr Sonne, mehr Wärme!“

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Freitag: 7 bis 12 Grad, im Süden und Westen Dauerregen, im Süden Sturm! Später in der Mitte Schnee bis runter!

Samstag: 7 bis 11 Grad, im Süden noch etwas Schnee, sonst Aprilwetter mit Sonne, Wolken und Schauern, Gewitter möglich

Sonntag: 7 bis 13 Grad, leicht wechselhaft, aber weniger Schauer

Montag: 9 bis 17 Grad, viel Sonne und meist freundlich

Dienstag: 12 bis 21 Grad, oftmals sonnig und trocken

Mittwoch: 13 bis 23 Grad, aus Westen neue Schauer, teilweise noch freundlich

Gründonnerstag: 7 bis 15 Grad, wechselhaft, ab und zu Schauer

Karfreitag: 9 bis 14 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer

 

 

Quelle: Dominik Jung, Wetter.net

Radio online hören mit radio.de