LIVE
CLOSE YOUR EYES - Felix Jaehn & Vize Feat. Miss Li

DWD warnt: Amtliche Warnung vor Windböen in RLP!

Ein Tiefdruckkomplex über Skandinavien bestimmt derzeit das Wetter in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Der Deutsche Wetterdienst warnt am Morgen vor stürmische Böen. Diese Regionen sind besonders betroffen.

Viel Wind und viel Regen 

Bis Montagabend verbreiteten sich Windböen um die 60 km/h. Im Bergland können laut dem Deutschen Wetterdienst zudem Schauer mit vereinzelten Gewittern auftreten. Außerdem kann es zu stürmischen Böen oder Sturmböen mit 70 bis 80 km/h aus Südwest kommen.

In der Nacht zum Dienstag lässt der Wind nach. Nur noch im Bergland muss mit starken bis stürmischen Böen aus Nordwest gerechnet werden.

In diesen Regionen gilt eine amtliche Warnung

 

Wetteraussichten für diese Woche

Wie RPR1.Wetterexperte Kai Zorn berichtet, bleibt diese Woche ungemütlich. Nur der Dienstag bringt mit einem Zwischenhoch vorübergehend Ruhe. „Wir können die unruhige Phase ab Mittwoch in zwei Hälften unterteilen",  schreibt Zorn weiter. Während wir von Mittwoch bis Freitag einigermaßen kalte Luft bekommen, erwartet uns zum Wochenende hin sehr milde Luft und alles Winterliche wird erst einmal vertrieben.

 

Das RPR1.Kurzwetter:

Montag: Stürmisch mit Regen, im Bergland später Schnee. 3 bis 9 Gad.

Dienstag: Sonne und Wolken. Null bis 6 Grad.

Mittwoch: Windig mit Regen und im Bergland Schnee. Null bis 6 Grad.

Donnerstag: Anfangs Schneeregen und Schnee, dann kurz Sonne. Null bis 6 Grad.

Freitag: Stürmisch mit Regen und im Bergland Schnee. Ein bis 7 Grad. 

Samstag: Regnerisch und windig. 7 bis 13 Grad. (unsicher)

Dritter Advent: Nachlassender Regen. 7 bis 13 Grad. (unsicher)

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst / Kai Zorn