LIVE
I WANT IT THAT WAY - Backstreet Boys

Hohe Waldbrandgefahr in Rheinland-Pfalz

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) weist die Bevölkerung darauf hin, dass die Waldbrandgefahr in Rheinland-Pfalz extrem erhöht ist. In einer Region ist inzwischen sogar die höchste Stufe erreicht.

Böden ausgetrocknet

Da die aktuelle Trocken- und Hitzeperiode anhält, steigt die Waldbrandgefahr auch weiterhin. Inzwischen sind die Böden von der Südpfalz bis nach Köln schon völlig ausgetrocknet.

In vielen Regionen herrscht daher bereits jetzt erhöhte Brandgefahr! In der Metropolregion Rhein-Neckar wurde sogar die höchste Warnstufe herausgegeben. 

 

Daher die dringende Bitte an die Bevölkerung:

  • Beachte das Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für Grillfeuer – nutze nur ausgewiesene Grillplätze. Ebenso ist es grundsätzlich nicht erlaubt, in den Wäldern zu rauchen.
  • Wirf keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster!
  • Benutze nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Trockene Grasflächen unter Fahrzeugen können sich durch heiße Katalysatoren und Auspuffrohre entzünden.
  • In Wald und Flur keine Flaschen wegwerfen. Glasscherben oder Flaschensplitter können wie ein Brennglas wirken und ein Feuer auslösen.
  • Zufahrten zu Wäldern unbedingt freihalten – sie sind wichtige Feuerwehrzufahrten und Rettungswege für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und anderer Hilfsdienste.
  • Melde Brände oder Rauchentwicklungen sofort über die Notrufnummer 112.

 

Wie hoch ist in meiner Region die Waldbrandgefahr?

Zum Index des Wetterdiensts

 

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst