Zwei Verletzte bei Frontal-Crash - Vollsperrung mehrfach missachtet!

Bei einem Frontalzusammenstoß am Dienstagmorgen wurden zwei Autofahrerinnen verletzt. Die L47 Richtung Lieser/Mosel musste gesperrt werden, dennoch missachteten viele Verkehrsteilnehmer*innen die Vollsperrung und behinderten die Unfallaufnahme erheblich.

L47 nach Unfall voll gesperrt

Laut Polizeimeldung kam es am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr zu einem Unfall mit zwei verletzten Personen. Eine 75-jährige Autofahrerin übersah im Zuge eines Abbiegemanövers, am Brückenkopf der Moselbrücke in Mülheim, eine 39-jährige vorfahrtsberechtigte Fahrerin, sodass es zu einem Frontalzusammenstoß kam. Beide Frauen wurden verletzt in ein Wittlicher Krankenhaus gebracht. 

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Während der Verkehrsunfallaufnahme war die L47 voll gesperrt.

 

Polizei kritisiert Autofahrer*innen

Zahlreiche Verkehrsteilnehmer*innen missachteten jedoch die Vollsperrung, was nach Angaben der Polizei zur Beeinträchtigung der Unfallaufnahme führte. Die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues fordert all diese Autofahrer*innen auf, ihr ordnungswidriges Handeln zu hinterfragen und künftig Weisungen sowie Ge- und Verboten zu befolgen.

 

Quelle: Polizeiinspektion Bernkastel-Kues