Verwirrter Paketzusteller verteilt "Knöllchen" in Ludwigshafen

Am Dienstagabend wurde der Polizei ein verwirrter Paketzusteller gemeldet, der im Bereich der Fußgönheimer Straße umherirren, gegen Straßenschilder schlagen und „Knöllchen“ verteilen würde. Als er sich vehement der Festnahme entziehen wollte, verletzte er eine*n Polizist*in.

Polizist*in beschimpft und verletzt

Der Paketzusteller habe Paket-Zustellbenachrichtigungen auf die Windschutzscheiben von Fahrzeugen befestigt, um „Knöllchen“ vorzutäuschen. Als die Polizei vor Ort eintraf und den Mann ansprach, reagierte er zunächst gar nicht und redete wirr. Als die Polizei seine Personalien aufnehmen wollte, erklärte er, dass er mit seinem Paketfahrzeug weiterfahren wolle. Da die Gefahr bestand, dass der Mann verkehrsuntüchtig in das Fahrzeug steigt und sich auch nicht kooperativ verhielt, musst er gefesselt werden. Er versuchte aber weiterhin zu seinem Fahrzeug zu gelangen und beschimpfte die Beamten*innen. Neben derben Beschimpfungen trat er wild um sich und verletzte eine*n Polizist*in leicht am Unterarm. Auf Grund seines Verhaltens wurde er in ein Krankenhaus gebracht, um herauszufinden, ob er unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

 

Quelle: Polizeipräsidium Rheinpfalz